» Herzlich Willkommen!
Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seit ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.
» Team
» Wetterbericht
Die ersten Schneeflocken und Krokusse sprießen aus dem aufgeweichten Boden und färben die sonst triste Welt bunt. Der Schnee ist komplett verschwunden und spürt die erste Frühlingsluft. Einige Tage sind noch immer kalt, doch es kommt auch mal vor, das uns die Sonne aufwärmt. Der Februar verhält sich jedes Jahr anders, dieses Jahr bringt er uns den Frühling früher.
» Kolonien & deren Bewohner
----------------------------Aktuell: 110 Überlebende------------------- ---------------------------Cottage Sea: 28 Bewohner------------------ -------------------------Anarchy Riders: 17 Bewohner---------------- ----------------------------Valley Balar: 18 Bewohner----------------- ------------------------------Whisperers: 10 Bewohner ----------------- -------------------------------Nomaden: 28 Bewohner-----------------
» Dringend gesucht
.
☣ Beth Greene ☣ Mika Samuels ☣ Dwight ☣ Eugene ☣ Tara Chambler ☣ Siddiq ☣ Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. So haben wir ähnliche Storys wie bei VIKINGS oder ANARCHY RIDERS, jedoch mit abgeänderten Namen und Story. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

#41

RE: Alte Jagdhütte

in Umgebung 08.03.2019 21:43
von Noah Fleming | 93 Beiträge

Es dauerte nicht lange bis Noah das Pferd soweit gesattelt hatte. Dabei achtete er aber mehr auf Emily die sich mir dem braunen anzufreunden versuchte. Auf ihre Frage hin reagierte er mit einem leicht entnervten grummeln. "Ja Doch, kam schon vor" sagte er während er die Satteltaschen und dessen Inhalt prüfte und wieder verschloss. "wir halten uns von Menschen fern, die auf solche Ideen kommen könnten. Zumindest versuchen wir das! - Nicht großer?" Die letzten Worte waren an den braunen gerichtet und mit einer aufmunternden geste klopfte Noah ihn am Hals. "Dann lass uns aufsteigen!" Galant hielt er Emily die Hand hin, führte sie passend neben das Pferd fasste sie unterm Knie ans Schienbein und half ihr hinauf, bevor er hinter ihr Aufstieg. Der braune schnaubte ungehalten über das zusätzliche Gewicht, blieb aber ruhig stehen, bis Noah um Emily herum griff und die Zügel nahm. Er war groß genug das er mühelos hinter ihr sitzen und ihr über die Schulter sehen konnte.

Auf ein Zeichen hin, setzte sich Ventosa schwerfällig in Bewegung, doch nach einigen Metern hatte er sein Gleichgewicht gefunden, und Noah hielt Emily in diesem, sollte sie das Reiten nicht kennen. gefragt hatte er sie nicht danach. Als sie die Lichtung auf der die kleine Hütte stand verließen, holte Noah das nach. "Bist du schon mal auf einem Pferd geritten?"

@Emily Cooper

ooc; Sorry ich dachte du wärst dran, etwas durcheinander derzeit...


zuletzt bearbeitet 08.03.2019 21:49 | nach oben springen

#42

RE: Alte Jagdhütte

in Umgebung 09.03.2019 18:08
von Emily Cooper | 92 Beiträge

Sie hörte Noahs Stimme, das andere Menschen auch das Tier ehe als Nahrung sahen war klar. Man fand grad im Winter kaum was. Außer mit plündern und Töten.
"Ja wenn der Hunger groß ist, dann isst man alles.", sagte sie zu ihn und zu den Pferd.
Eigentlich wollte Emily laufen, aber das Noah sie mit aufs Pferd nehmen würde war ihr klar. Grad dann als er ihr die Hand reichte. Sie war noch nie auf ein Pferd gewesen, aber es gab ja für sowas immer das erste mal.
Also nahm sie seine Hand und er hob ihr hoch. Als Emily auf den Tier war hielt sie sich sehr fest an ihn. Es war ein komisches Gefühl, grad mit einer verletzen Hand. Aber Noah kannte sich aus, das merkte man sofort.

Das Pferd hatte Mühe gehabt voran zu kommen. Es war sicherlich das erste mal das es zwei Personen zu tragen hatte. "Um ehrlich zu sein, nein... Dafür war nie Zeit gewesen.", sagte sie aber sicherlich merkte er es. So wie Emily sich an ihn hielt. Sie traute Noah und hoffte nicht runter zufallen.
Sie kamen schneller voran als zu Fuß, umsomehr sie auf die Lichtung kamen, umso angespannte wurde Emily. Es wurde wieder ernst. Man war nicht sicher und wusste nicht was da draußen war.
"Mal sehen was der Tag uns bringt.", sagte sie um ihre eigene Anspannung gering zu halten. Noah Steuerte das Tier in Richtung Stadt, in diese die er wohl kannte oder vermutete das da noch was zu holen war.

-------->> Weg von der Hütte (wohin überlasse ich dir =))



@Noah Fleming



(alles okay, kann ja mal passieren)



Erlaubt ist, was du Zulässt.


nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen