» Herzlich Willkommen!
Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seit ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.
» Team
» Wetterbericht
Die ersten Schneeflocken und Krokusse sprießen aus dem aufgeweichten Boden und färben die sonst triste Welt bunt. Der Schnee ist komplett verschwunden und spürt die erste Frühlingsluft. Einige Tage sind noch immer kalt, doch es kommt auch mal vor, das uns die Sonne aufwärmt. Der Februar verhält sich jedes Jahr anders, dieses Jahr bringt er uns den Frühling früher.
» Kolonien & deren Bewohner
----------------------------Aktuell: 97 Überlebende------------------- ---------------------------Cottage Sea: 24 Bewohner------------------ -------------------------Anarchy Riders: 22 Bewohner---------------- ----------------------------Valley Balar: 19 Bewohner----------------- ------------------------------Whisperers: 10 Bewohner --------------- -------------------------------Nomaden: 22 Bewohner-----------------
» Dringend gesucht
.
☣ Enid Taylor ☣ Henry ☣ Lydia ☣ Carl Grimes ☣ Ezekiel ☣ Dwight ☣ Eugene ☣ Tara Chambler ☣ Siddiq ☣ Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. So haben wir ähnliche Storys wie bei VIKINGS oder ANARCHY RIDERS, jedoch mit abgeänderten Namen und Story. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

#21

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 17.04.2019 20:35
von Olivia Luna Winter | 368 Beiträge

Sie sah Judith an und lächelte sie an, denn sie war froh das Judith sie nicht hasste zumindest noch nicht, wenn sie erst zu Hause sein würde und sah was geschehen ist dann würde sie es sicher tun. Sie seufzte leise und stand langsam auf, gerade wollte sie Judith aufhelfen als die Tür aufsprang Daryl ins Zimmer kam. Sie hatte schon fast damit gerechnet das er auf sie schießen würde, dennoch hob sie nicht die Waffe gegen ihn. Sie Schrie auf als sich der Pfeil dem sie nicht mehr ausweichen konnte in ihr Bein bohrte und sackte zu Boden. Sie biss sich auf die Lippen und verdammt das tat wirklich verdammt weh. Sie sah zu Judith die auf Daryl zielte und ihm vor die Füße schoss. "Judith nicht, schon ok. Er weis es nicht besser." Sie richtete sich langsam auf und belastete nur das gesunde Bein, und sah in seine Richtung? "Ich hatte hiermit nichts zu tun. Und wenn ihr den Mörder nicht geschützt hättet dann wäre nichts geschehen." Sie sah ihn kühl an und sah zu Judith, ehe sie sich zu ihr drehte und sie anlächelte. "Ja es ist alles gut. Mach dir keine Sorge, die kleine Verletzung wird schnell verheilen. Geh ruhig zu ihm.... er bringt dich nach Hause, wo du hin gehörst." Sie schluckte leicht denn sie ahnte was Daryl tun würde wenn Judith bei ihm war. "Ich habe euch nie verraten Daryl, das einzige was du mir vorwerfen kannst das ich zu meiner Familie zurück kehren wollte, welche ich verloren hatte ehe ich zu euch gekommen bin. Alles was dannach kam könnt ihr mir nicht vorwerfen." Sie biss sich auf die Lippen denn Judith würde jetzt doch erfahren was im Cottag geschehen ist. Sie würde den Pfeil später heraus ziehen und sich um ihre Wunde kümmern doch sie wollte nicht das Judith sie Bluten sehen würde.
Kurz nahm sie die kleine in ihre Arme und flüssterte ihr zu. "Es tut mir leid. Alles was geschehen ist tut mir so leid. Doch ich konnte nichts dafür. Ich hab dich Lieb kleine Schwester." Sanft lächelte sie die kleine Grimes an ehe sie sich von ihr löste. "Und nun geh zurück zu deiner Familie, ich werde zu meiner zurück gehen."

@Daryl Dixon
@Judith Grimes


Daryl Dixon gefällt das
nach oben springen

#22

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 17.04.2019 23:19
von Seven | 33 Beiträge

Seven lief schon eine ganze Weile neben Carol und seinem Herren her, wobei seine Ohren gespitzt waren und er die Umgebung nicht auseracht ließ, er würde jeden Angreifer sofort hören falls sich jemand nähern sollte. Seine Feine Nase schnüffelte immer wieder die Umgebung ab, sie kamen nach einer Weile dann auch schon an dem Landhaus an wo scheinbar die kleine Judith versteckt gehalten wurde. Ein wenig lief er hin und her wobei seine Feine Nase genau witterte das hier vor kurzer Zeit auch noch andere waren doch im Haus schienen nur noch zwei Personen zu seinen. Liv und Judith. Sein Körper spannte sich an und folgte Daryl ins Haus. Er Lief immer wieder ein wenig umher und suchte das Haus ab ob sich nicht doch noch irgendwo jemand versteckte doch hier schien keiner weiter zu sein. Langsam trat er neben Daryl und ein leises aber bedrohliches Knurren kam in Richtung Olivia aus seiner Kehle wobei er auch seine weißen Zähne in ihre Richtung entblößte. Er sah zu der kleinen Judith und streckte seine Nase in ihre Richtung doch das Blut hier roch nicht nach ihr was ihn doch ein wenig beruhigte und ihn nicht sofort die Blonde Verräterin neben ihr angreifen ließ. Doch man sah ihm genau an das er zum Angriff bereit war. Daryl´s Abneigung gegen dieses junge Mädchen spürte er genau, was ihn nur noch mehr die Zähne fletschen ließ.
Der Schuss der von der kleinen kam ließ ihn leise knurren, er konnte nicht verstehen warum sie das tat, doch ihre Stimme sagte ihm das sie dieses Mädchen noch immer mochte. Was hatte sie ihr wohl erzählt?

@Daryl Dixon , @Judith Grimes



Daryl Dixon gefällt das
zuletzt bearbeitet 17.04.2019 23:31 | nach oben springen

#23

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 18.04.2019 00:03
von Daryl Dixon | 3.864 Beiträge

Ich hatte kein Problem damit sie zu töten, für das was sie meinen Leuten angetan hatte. Wir hatten sie aufgenommen, um sie gekümmert und sie bekam alles was sie brauchte. Dafür verriet sie uns und lieferte interne Informationen an diesen Typen. Sie war eine Heuchlerin und Judith schien das auch noch alles zu glauben. Ich hatte die junge Grimes klüger eingeschätzt. Als sie dann auch noch auf mich schoss, blieb ich abrupt stehen und sah sie ungläubig an.
"Ruhig Junge"
Sagte ich zu meinem Hund, denn er sollte nicht verletzt werden. Wieso nahm Judith sie nur in den Schutz? Was war mit ihr los? Wenigstens schien sie unverletzt zu sein, was mich doch beruhigte. Sie hatten ihr nichts getan. Leicht senkte ich meine Armbrust, lies das junge Mädchen aber nicht aus den Augen.
"Lächerlich .... wegen dir und deinen Leuten gab es etliche Tote."
Kurz sah ich zu Judith.
"Menschen die du liebst sind tot"
Das musste bei Judith doch fruchten. Wenn sie sehen würde, wie schlimm es bei uns aussah, wie viele auch Verletzt waren, dann würde sie sicher anders denken.
"Gracie .... deine kleine Freundin. Es hat sie übel erwischt"
Auch wenn mich das Schauspiel der beiden ein wenig berührte und Olivia nur ein junges Mädchen war, was sich angepasst hatte, war sie mit daran schuld was passiert war. Das Ryan tot war. Noch immer blieb ich auf meiner Position stehen und sah kurz auch zu Seven, der leise vor sich hin knurrte. Er war mir stetig ein treuer Begleiter und war überall wo ich war.

@Judith Grimes @Olivia Luna Winter @Seven




Alles Menschliche hängt an einem dünnen Faden u. plötzlich stürzt,was so eben noch stark war

nach oben springen

#24

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 18.04.2019 00:43
von Judith Grimes | 481 Beiträge

Noch immer war ich der felsenfester überzeugung , dass ich meine liv nie hassen würde. Noch hatte ich mein Zuhause nicht gesehen , zumindest was davon übrig geblieben ist. gedulig lauschte ich den Wortwechsel zwischen Onkel Daryl und liv. Warum hatte Onkel daryl so ein Hass auf liv, sie wollte doch nur zur ihrer familie und einer von uns hat einen von ihnen getötet. Warum sprach Onkel Drayl dann von Verrat ?
Nachdem Onkel aryl auf sie geschossen hatte, schien es Liv dennoch gut zu gehen. Auch Seven gesellte sich zu uns. Ich hatte diesen Hund liebb gewonnen doch auch er schien Liv nicht mehr zu mögen."
Menschen die ich liebte waren gestorben ? Eine leichte Panik machte sich in mir breit , was wenn es Daddy Moommy oder sogar Carl erwischt hatte? Nein das durfte nicht sein. Das konnte nicht Liv ihre schuld sein.
Ich erwiederte Liv ihre Umarmung und nickte . Jedoch als ich dann hörte , dass meine geliebte Gracie verletzt war sah ich zu Onkel daryl " Gracie ist verletzt?" Leicht geschockt sah ich ihn an . Dies bewegte mich dazu zu , zu Daryl zu gehen. ich griff in seine weste und sah ihn an " bitte tu ihr nichts, mir geht es gut wir können nach Hause gehen ja ? " Ich wollte zu Gracie , wollte wissen ob es carl Mommy und Daddy gut ging. " lass uns nach Hause gehen ich möchte zu Gracie sie braucht mich "


@Seven
@Olivia Luna Winter
@Daryl Dixon



Daryl Dixon gefällt das
1 Mitglied umarmt dich
1 Mitglied sagt: Wir sind Freunde
nach oben springen

#25

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 18.04.2019 01:05
von Olivia Luna Winter | 368 Beiträge

Ja sie hatten sie damals aufgenommen und vor allem Michonne war wie eine Mutter zu ihr gewesen, und doch hatte sie sich nie wirklich zu Hause gefühlt, oder doch? Sie konnte es nicht sagen, im Grunde waren sie alle Nett zu ihr gewesen was ihr nicht immer gefallen hatte, ja sie kannte es nicht, nicht so wie sie es in den letzten 3 Jahren erfahren hatte. Sie ahnte das Daryl kein Problem damit haben würde sie zu töten doch würde er das tun? Vor Judith? Sie wusste es nicht. Ihr Bein schmerzte und sie wusste das sie es schnell versorgen würde müssen, doch im Moment konnte sie nicht. Als dann auch noch Seven hereinkam und begann zu knurren sah sie den Hund an den sie im Grunde doch mochte, er hatte mit ihr Gespielt und ihr einne Teil ihrer Kindheit die ihr diese Beißer genommen hatten zurück gegeben. "Warum soll ich daran Schuld sein Daryl? Wie hätte ich euch je Verraten können? Wie sollen die Informationen die ich laut euch verraten habe denn zu ihnen gelangt sein? Sag schon wie? Sie sind meine Familie und ich sagte damals das ich sie verloren habe, woher sollte ich wissen das sie noch leben? Sag schon!" Ja sie hoffte das sie ihn so davon abbringen würde noch mal zu schießen oder eher das er sie weiter als Feind sehen würde, auch wenn sie es im Grunde war.
Sie wusste das Judith nachdenken würde wegen dem was er von sich gab, doch sie vertraute auf ihre Freundschaft oder eher Geschwisterliebe das Judith nicht glaubte das sie das getan hatte. Sie sah Judith als Schwester denn das waren sie all die Jahre doch auch.
Das mit Gracie so wusste sie würde sie dazu bringen zu Daryl zu gehen und das war auch gut so. Ihr Blick war weiter auf Daryl gerichtet und sie atmete tief durch. "Außerdem wenn ich denn so böse bin warum habe ich noch immer keine Waffe in der Hand obwohl du auf mich geschossen hast! Sag schon warum sollte ich dann hier unbewaffnet stehen?" Sie sah zu Judith wie sie mit Daryl sprach und lächelte sanft. "Judith? Bitte pass gut auf dich und deine Familie auf. Ich hab Dich lieb, vergiss das nie." Dann wand sie sich an Daryl. "Ich sagte es schon beim Cottage, Jeder der Ihr weh tut bekommt es mit mir zu tun. Und glaub mir wenigstens das eine. Ich würde nie zulassen das Judith etwas geschieht."
Sie schwankte leicht und stützte sich an der Heizung ab denn verdammt ihr Bein tat höllisch weh und das stehen machte es nicht besser.

@Daryl Dixon ary
@Judith Grimes
@Seven


Daryl Dixon gefällt das
1 Mitglied umarmt dich
nach oben springen

#26

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 18.04.2019 01:18
von Seven | 33 Beiträge

Er ließ Olivia nicht aus den Augen und sein Knurren wurde nur ein wenig leiser, als er Daryls Befehl vernahm setzte er sich neben ihn doch man konnte ganz deutlich sehen das er Bereit war anzugreifen sollte es nötig sein. Er wusste genau das dieses Mädchen mit Schuld an dem war was geschehen war, an all dem Blut und dem Krach der in seinem zu Hause geherrscht hatte, auch spürte er das sie nicht vollkommen ehrlich war, was ihn seine Levzen hochziehen ließ, sie war mehr als verlogen wobei ihre Stimme was seine kleine braunhaarige Freundin anging doch mehr als ehrlich klang. Der Geruch ihres Blutes war doch eine Genugtuung für ihn und er würde am liebsten ihr noch in den Hintern beißen doch das Wort seines Herren war sein befehl und so beobachtete er das ganze nur mit angelegten Ohren.
Judith Worte und der klang ihrer Stimme ließ ihn zu ihr gehen als sie sich so in Daryls Weste griff und seinen Kopf an ihren Rücken lehnen. Er wollte sie ein wenig trösten und ihr zeigen das er da war, das sie keine Angst zu haben brauchte. Sie würden sie nach Hause bringen. Das sie jedoch noch immer dieses Biest verteidigte wunderte ihn sehr, hatte sie nicht verstanden das eben diese Frau für die vielen Toten verantwortlich war? Sanft nahm er einen Zipfel ihrer Jacke und zog sie leicht Richtung Tür, denn er wollte sie nach Hause bringen, da wo sie hingehörte, dort wo die Menschen waren die sie liebten und die sie nicht belogen. Liv´s Worte aber ließen ihn sich von ihr lösen und sich Ruckartig umdrehen wobei er bedrohlich mit den Zähnen fletschte und einen Schritt auf sie zumachte. Sie schien nicht mal in betracht zu ziehen eine Waffe zu ziehen oder sich zu verteidigen, was doch sehr komisch war. Was hatte dieses Mädchen nur vor?

@Daryl Dixon
@Judith Grimes
@Olivia Luna Winter



Daryl Dixon gefällt das
1 Mitglied liebt es
1 Mitglied umarmt dich
1 Mitglied sagt: Wir sind Freunde
nach oben springen

#27

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 18.04.2019 19:29
von Daryl Dixon | 3.864 Beiträge

Judith schien langsam zu verstehen, was wirklich vorgefallen war, würde es aber erst richtig glauben, wenn sie sehen würde wie es bei uns aussah. Ich sah zu ihr und nickte.
"Ja, es war ein schlimmer Kampf und es gibt viele Tote. Ryan Greene ist einer davon und Gracie liegt auf der Krankenstation mit schlimmen Verbrennungen und Verletzungen"
Im nächsten Moment sah ich Olivia böse an.
"Wegen ihrem Vater, der sie als Schutzschild missbraucht hat und sie dann achtlos weggeworfen hat. Fast wäre sie von Beißern gefressen"
Normalerweise würde ich Judith das so nicht erzählen, aber sie sollte die grausame Wahrheit über ihre ach so tolle Freundin und ihren Leuten erfahren.
"Sie haben dich entführt und gedroht dich umzubringen"
Von Judith sah ich wieder zu Olivia, die hier die Unschuldige spielte. Ihr Grinsen wie sie zu Ares runter sprang, würde ich nie vergessen. Für mich ist und bleibt sie eine Verräterin. Da war und blieb ich auch hart. Dennoch würde ich sie für Judith zuliebe verschonen, was mir trotzdem ein schlechtes Gefühl gab. Was wusste sie alles über uns? Was hatte ihr Judith erzählt? Wird sie Rache nehmen? Denn man muss bedenken das @Rick Grimes gerade dabei war @Ares Bellar zu töten. Seven spürte meine Anspannung und reagierte immer genau darauf. Er war mein Schatten und ich brauchte selten was sagen, mein Blick sagte ihm alles. Doch dieser ging nun zu Judith und beschwichtigte sie. Judith bat mich nach Hause zu fahren.
"Carol ist draußen, geh mit Seven zu ihr, ich komme gleich nach"
Dabei sah ich Olivia eindringlich an. Seven schob die kleine Judith schon Richtung Ausgang. Er war ein guter Hund.

@Judith Grimes @Olivia Luna Winter @Seven ( @Carol Peletier )




Alles Menschliche hängt an einem dünnen Faden u. plötzlich stürzt,was so eben noch stark war

nach oben springen

#28

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 18.04.2019 23:24
von Judith Grimes | 481 Beiträge

Ich konnte es nicht glauben, was Onkel daryl da sagte. Wie konnte das Liv ihre schuld sein? Sah mein Zuhause wirklich so schlimm aus , waren wirklich so viele menschen gestorben? Onkel daryl würde mich doch niemals belügen. Als ich das mit Liv ihren vater hörte, sah ich kurz zu ihr. Warum tat er das ? oder hatte er dies getan um Gracie weh zu tun? aber waru, gracie tat niemanden etwas.
Ich hörte Onkel daryl zu " sie haben mir aber nicht weh getan " gut der blonde affe war etwas grob und hatte mir mein katana weggenommen aber sonst war mir nichts geschehen. Noch immer hatte ich meine hände in Onkel daryls weste vergraben und sah zu ihm rauf, als ich etwas in meinen rücken spührte. Kurz drehte ich mich um , es war seven . und nickte dann. Seven schob mich bereits sanft nach draußen , ich wusste dass er mich beschützen würde.
Für einen Moment blieb ich stehen " du tust ihr aber nicht weh ok ?" Noch ein kurzer Blick zu Liv und ich ging nach draußen zu Tante carol.

@Olivia Luna Winter
@Seven
@Daryl Dixon



nach oben springen

#29

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 18.04.2019 23:28
von Olivia Luna Winter | 368 Beiträge

Sicher wusste sie das es viele Tote gab und eines stand fest die gab es auf beiden Seiten, auf beiden Seiten gab es jemand der sein Leben verloren hatte. Das Gracie von Ares als Schutzschlid benutzt worden war hatte sie mitbekommen doch was hätte sie tun sollen? Sie war zu diesem Zeitpunkt nicht mal in Ares nähe und hatte sich zu Crow durch schlagen müssen. "Für die Taten meines Vaters kann ich nichts, oder willst du mir vorwerfen das ich es kann? Ich war nicht mal in der nähe als er das tat." Sie sah judith an und schluckte leicht, würde es etwas ändern? Nein sie vertraute darauf das Judith erkannte das Liv im Grunde ihres Herzens doch einen Funken Liebe noch hatte. "von der Entführung habe ich erst erfahren als er euch das Katana brachte, woher sollte ich es wissen? Ich hätte es nie zugelassen das man sie entführt, Judith bedeutet mir viel, ich sehe sie als meine Schwester an." Sie seufzte leise sie konnte sehen das Daryl ihn nicht vertraute und es wohl auch nie wieder tun würde. Sie wusste eine Menge und im Grunde hatte sie in den 3 Jahren eine menge mitbekommen da musste Judith nicht viel erzählen. Ob sie Rache nehmen würde oder ihr Leben doch ändern würde wegen dem was geschehen war, würde die Zeit zeigen auch wenn sie wohl am Anfang Rache nehmen wollen wird. Sie sah zu Seven der Judith langsam zur Tür schob und sie hinkte langsam zu dem Stuhl und setzte sich darauf denn ihr Bein hielt die Belastung nicht mehr lange aus. "Schon ok Judith, Daryl wird mir nichts tun. Pass gut auf die Waffe auf, sie bedeutet mir sehr viel... wir werden uns sicher irgendwann wiedersehen."
Ihr Blick ging zu Daryl denn er sollte jetzt nichts anderes sagen, denn sie wollte auch das Judith jetzt gehen würde und das sie sich keine Sorgen machte. Sie sah wie Seven Judith aus dem Zimmer schob und atmete tief durch. Sie flüssterte leise eher zu sich doch laut genug das Daryl es hören konnte. "Es tut mir Leid Judith. ich wollte dir nie weh tun."
Langsam holte sie die Waffen aus der Tasche bis auf ihre Dolche und legte sie auf den Tisch und schob sie von sich weg. "Wirst du genau wie der Mörder von Kai auf eine unbewaffnete Schießen?" Sie sah ihn ernst an denn ja jetzt da sie allein waren konnte sie ihm ihre Starke Seite zeigen. "Sag schon was willst du jetzt mit mir machen?"

@Daryl Dixon @Judith Grimes


nach oben springen

#30

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 18.04.2019 23:34
von Seven | 33 Beiträge

Er stand ganz nahe bei Judith denn ihr sollte nichts mehr gesehen, sie war vollkommen unverletzt das konnte er riechen und doch sollten sie doch nichts Riskieren. Judith schien wirklich an diesem Mädchen zu hängen und er wusste das sie diesen Blonden Teufel mochte daher tat er auch nichts, um ihr weh zu tun.
Langsam brachte er die kleine nach draußen zu Carol und er würde sie beide mehr als beschützen, er würde nicht zu lassen das ihr etwas geschehen würde. Kurz sah er noch mal zu Daryl und hoffte das ihr nichts geschehen würde, das er heil da raus kommen würde. Man konnte ihm sicher anmerken wie angespannt wer war und das er sich Sorgen um sein Herrchen machte.

@Daryl Dixon

>>>>>> Vor dem Landhaus



nach oben springen

#31

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 19.04.2019 22:40
von Daryl Dixon | 3.864 Beiträge

Ich sagte nichts mehr weiter zu Judith, sie sollte mit Seven einfach raus gehen. @Carol Peletier würde die beiden in Empfang nehmen. Auch meinem Hund warf ich noch einen nickenden Blick zu. Doch dann waren wir alleine und ich drehte mich wieder zu Olivia um, die sich nun hingesetzt hatte. Der Pfeil steckte noch immer in ihrem Bein und die Wunde blutete. Mitleid hatte ich nicht, für das was geschehen war. Ich war wütend, auch wenn ich es nicht so ausdrückte.
"Ich weiß nicht von wem oder was du da sprichst, aber du und deine Leute können nicht alle dafür verantwortlich machen und ich glaube das dies schon zuvor von deinem Vater geplant war. Egal ob jemand getötet wurde oder nicht"
Ich war mir da sehr sicher, da ich genug Idioten über dem Weg gelaufen war und dieser Ares war einer von diesen. Der einzige Grund warum sie noch lebte war, das Judith an ihr hing. Sie verstand noch nicht was ihre "Schwester" da für einen Mist gebaut hatte.
"Du warst nicht ohne Grund die letzten Jahre bei uns, also sage mir nicht, du hast von nichts gewusst. Du hast uns ausspioniert. Mich kannst du nicht täuschen wie Judith"
Olivia legte ihre Waffen auf den Tisch und schob diese von sich weg. Das tat für mich aber nichts zur Sache. Ich hob meine Armbrust und zielte auf sie. Zu gerne würde ich abdrücken, tat es aber nicht. Sie war noch immer ein Kind und groß geworden bei den falschen Leuten. Für sie waren wir die bösen und nicht umgedreht. Ich nahm meine Waffe nun ganz runter und sah sie vielsagend an.
"Das nächste mal wenn ich dich sehe, werde ich nicht zögern dich zu töten. Bleib Judith und der Kolonie fern!"
Das war ein gut gemeinter Rat und auch eine Drohung.

@Olivia Luna Winter




Alles Menschliche hängt an einem dünnen Faden u. plötzlich stürzt,was so eben noch stark war

nach oben springen

#32

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 19.04.2019 23:06
von Olivia Luna Winter | 368 Beiträge

Liv ahnte das Daryl sie wirklich am liebsten töten würde doch so leicht würde sie es ihm sicher nicht machen. Er ahnte ja nicht das sie im Grunde doch sich dort ganz wohl gefühlt hatte. Sie schüttelte den Kopf denn nein Ares würde keine Kollonie so einfach angreifen das wusste sie, zumindest war sie sich da sehr sicher. "Das hat er sicher nicht.Er hat mich damals als Kind bei sich aufgenommen und mich beschützt. Nicht alles was ich euch erzählt habe war gelogen. Meine Mutter wurde wirklich Getötet und ich war allein nur das dies eben schon länger her ist als ich es gesagt habe." Sie seufzte leise, sie hatte es ihm oder sonst wem nie erzählen wollen doch es war an der Zeit. "Ich habe nicht gewusst das er angreifen wird. Warum sonst bin ich wohl zu ihm gegangen als er gedroht hat anzugreifen wenn er nicht bekommt was er will? Kai war ebenfalls wie ein Vater für mich.... und ich wusste nicht das er tot ist, das habe ich erfahren als er bei euch vor dem Tor stand." Sie sah auf den Boden und schluckte hart, denn nein sie durfte jetzt keine Tränen in den Augen bekommen. "Ausspioniert mag sein doch nur um zu sehen ob ihr eine Gefahr für uns seid, und das wart ihr nicht. Ihr seid friedliche Menschen und genau das hätte ich Ares auch gesagt, sobald ich einen Weg gefunden hätte zu gehen und keinen von den Menschen die mich geliebt haben zu verletzten. Denkst du wirklcih das ich Rick, Michonne,Judith und Carle so sehr verraten hätte? Sie waren mir die letzten Jahre eine Familie sie waren meine Familie wie viele andere auch. Mir tut es leid um jeden einzelenen der gestorben ist. Dennoch hättet ihr den Mörder doch einfach rausrücken können."
Sie atmete tief durch und sah Daryl wieder an und biss sich auf die Lippen: "anfangs habe ich euch etwas vor gemacht doch ich war bei euch zu Hause, Ich habe mich geborgen und geliebt gefühlt. Doch wie hätte ich Ares aufhalten sollen? Er hätte so oder so angegriffen, mit mir an seiner Seite oder ohne." Sie sah zu ihm als er mit der Armbrust wieder auf sie zielte und nickte leicht. "Ich kann verstehen wenn du mich tötest, und mir nicht vertraust, dennoch solltest du bedenken das Judith es irgendwann erfahren wird, was willst du ihr dann sagen?"
Als er die Armbrust nach unten nahm schloss sie kurz die Augen und lauschte seinen harten Worten. "Das kann ich nicht. Ich habe ihr versprochen das wir uns wieder sehen." Sicher wusste sie das es eine Drohung war und auch das sie seinen Rat wohl lieber berücksichtigen sollte, doch wie sollte sie das tun ohne Judith zu verraten?

@Daryl Dixon


nach oben springen

#33

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 21.04.2019 21:31
von Daryl Dixon | 3.864 Beiträge

"Ich weiß nicht wer der Mörder von diesem Kai ist und auch wenn, lassen wir unsere Leute nicht zum sterben zurück. Von uns tötet niemand ohne Grund. Ich bin mir sicher das dieser Kerl von euch es drauf angelegt hat, eine Bedrohung war."
Ich wusste nicht das es Ryan war, der Kai getötet hatte. Auch wenn Ares ihn nicht töten konnte, er war es nun, aber durch andere Soldaten. Er war ein feiner Junge und bei uns aufgewachsen, mir tat Shawn schon jetzt leid, wenn er es erfuhr. Dennoch wissen wir alle, das der Tod näher als das Leben war.
"Du bist wirklich so naiv. Solche Männer wie Ares kenne ich schon mein Leben lang. Sie sagen alles was du hören willst, erschleichen sich dein Vertrauen, doch wenn die Maske fällt, dann zeigen sie ihr wahres Gesicht. Und wie du uns hättest helfen können, wenn du Judith ja so gerne hast? Du hättest uns warnen können, damit wir uns darauf vorbereiten können"
Die Wut und Enttäuschung hörte man deutlich aus meiner Stimme heraus. Würden wir es schon wieder schaffen, alles neu aufzubauen? Irgendwann hatte man keine Kraft mehr und das nur wegen solchen Idioten die meinen Gott zu spielen. Ich ging Richtung Ausgang und drehte mich noch mal zu ihr um.
"Ich werde nicht zögern, ich warne dich nur. Ich halte meine Versprechung und da ist mir egal was Judith will. Auch ihr Vater oder Michonne werden nicht zögern. Halte dich fern"
Keine Ahnung ob sie jemals das Vertrauen von uns zurückgewinnen konnte, doch wenn, musste es was großes sein um uns zum umdenken zu bewegen. Ohne ihr weiter zuzuhören, ging ich raus und überließ ich sie sich selbst.

<----Ab nach Hause

@Olivia Luna Winter @Judith Grimes @Carol Peletier @Seven




Alles Menschliche hängt an einem dünnen Faden u. plötzlich stürzt,was so eben noch stark war

nach oben springen

#34

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 21.04.2019 21:48
von Olivia Luna Winter | 368 Beiträge

Sie hörte seinen Worten zu und nickte leicht, denn sie konnte es verstehen sie würde auch keinen zurück lassen damit diese starben, naja zumindest jene nicht die ihr nahe standen. "kai würde nie jemanden angreifen. Aber wir können beide nicht beweisen wer nun recht hat." Ares hatte sich gerächt und für sie war es das auch, sie wusste ja noch nicht das Ares auch bald nicht mehr bei ihr sein würde.
Keiner wusste das es Ryan war und sie würde es auch nicht mehr wissen wollen, das Thema war vorbei.
"Daryl ich war ein Kind, ich war einfach froh das ich wen hatte der mich beschützt. Er hat mir alles beigebracht, genau wie ihr." Leicht nickte sie und schloss die Augen. "Ich wusste nicht das er kommt. Woher auch? Und warum vor jemanden waren der niemand etwas getan hat?" Sie konnte hören das er mehr als enttäuscht war und verstand es sogar. Ja sie hatte in den 3 Jahren dort auch etwas wie Schuldgefühle bekommen. "Ich werde der Kollonie nicht zu nahe kommen keine Sorge. Doch wenn Judith mich sehen will wird sie es können." Sie sah ihm nach und schloss einen Moment die Augen, sie hoffte wirklich das Daryl nicht erreichen würde das auch Judith sie hassen würde.
Sie wartete eine weile bis sie sicher sein konnte das sie weg waren und stand vorsichtig auf wobei ihr Bein leicht ein knickte und sie sich am Tisch abstützen musste. Sie holte ein Funkgerät aus dem Schrank und Funkte Vinc an.
"Vince komm zurück zum Landhaus und das schnell. Ich bin im Wohnzimmer, komm aber allein zu mir. Skayla soll solange in einen der anderen Räume gehen."
Sie atmete tief durch und legte die Funke beiseite wobei sie sich noch einen Verbandskasten aus dem Schrank holte und diesen auf den Tisch stellte. Verdammt er hatte sie mit einem Pfeil erwischt und sie wusste auch das sie die Wunde gut auswaschen musste.
Das Desinfektionszeug sprühte sie auf die Wunde und zog dann erst den Pfeil heraus ehe sie begann die Wunde damit zu reinigen. Fest biss sie die Zähne zusammen denn es brannte wie Feuer. Langsam legte sie sich einen Verband um und lehnte sich zurück. Jetzt musste sie nur noch auf Vince warten, damit sie später zurück zu Ares gehen konnten.

@Vincent Stonebrooke

(@Daryl Dixon )


Daryl Dixon gefällt das
nach oben springen

#35

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 22.04.2019 11:11
von Vincent Stonebrooke | 2.390 Beiträge

Ja ich war stolz den Kleinen endlich im Arm halten zu können. Vorsichtig übergab ich den Kleinen Skayla und sah die beiden an. Mein Rücken und meine Schulter schmerzten zwar aber das war egal. Irgendwann würde es vergehen , vielleicht fand man ja irgendwo ein paar Schmerzmittel. Seinen zweiten Namen hatte er bekommen, da wir unseren Boss respektierten, ich kannte Ares schon lange und auch wenn ich es nie zu geben würde, gehörte Ares zu den wenigen Personen, dennen ich vertraute. Daher war es eine Ehre, dass mein Sohn seinen Namen bekommen würde. Ich sah wie sie den Kleinen an ihrer brust legte, damit er trinken konnte und lehnt mich ebenso an sie, so dass ich den vollen Einblick hatte. Ich grinste frech und deutete auf den Kleinen und ihrer Brust " da kann man ja glatt eifersüchtig werden " Kurz überlgete ich bei ihrer Frage. Olivia hatte eigentlich nichts gesagt wann sie kommen würde. Plötzlich ging das Funkgerät an, was sich im Hanschuhfach befand. Skayla sollte in einen anderen Raum? Nun gut befehl war eben Befehl.
" wenn man von Teufel spricht was?" Ich stand auf, schloss die Tür und setzte mich ans Steuer. Nahm vorher noch das Funkgerät " Alles klar wir sind gleich da" Ich fuhr zurück zum Landhaus, warum sie mich wieder zurück bestellte und warum sie mich alleine sehen wollte, wusste ich zwar nicht aber sie war im Rang über mir und somit befolgte ich ihren Befehl.
Im Landhaus angekommen, half ich Skayla und dem kleinen aus dem Wagen führte Skayla in die Küche " warte hier , ich bin gleich zurück" Gab ihr einen kuss und strich meinen Sohn über den Kopf und ging zu Olivia die verletzt auf einem Stuhl saß " was ist denn mit dir passiert? gestolpert und irgendwo reingeraten?" Sie wusste , wie ich es meinte. Es war schon ganze drei Jahre her, dass ich mich mit ihr unterhalten hatte.


@Skayla Coven
@Olivia Luna Winter
@Valentin Ares Stonebrooke



nach oben springen

#36

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 22.04.2019 16:16
von Olivia Luna Winter | 368 Beiträge

Sie war Froh das Vince meinte das er gleich das ein würde und atmete erleichtert aus und schloss kurz die Augen, sie musste sich entspannen denn so viel ging ihr durch den Kopf. Das Vince Skayla in die Küche brachte war vielleicht nicht so schlecht. Er würde schon sehen warum sie ihn zurück bestellte denn sie mussten reden, und sie mussten nun wirklich sich um seine und um ihre Verletzungen kümmern. Ihr Blick verengte sich als er einen seiner Dummen Sprüche riss und atmete tief durch. "Ich lebe noch und das ist was Zählt. Außerdem ist das nur ein kratzer." Sie richtete sich leicht auf und sieht ihn direkt an.
"Du scheinst Shiva ja sehr geschmeckt zu haben." Sie deutte auf den platz ihr gegenüber denn sie mussten reden. "Spaß bei seite, Daryl kam rein als ihr weg ward und naja, sagen wir mal so er scheint mich töten zu wollen. Aber Judith hat mir das Leben gerettet." Sie stand langsam auf und ging leicht humpelnd zurück zum Schrank und holte ein kleines Buch heraus.
"Wir warten jetzt auf den Befehl von Ares. Wir sollen hier bleiben." Geht dann auf ihn zu und steckt das Buch ein denn dort waren Bilder drin von Ares und Kai.
"Wo ist eigentlich der Typ der mit dir im Panzer saß?" Oh ja das der drauf gegangen war wusste sie nicht doch das würde sie wohl auch nicht jucken, er hätte jetzt eh ein riesen Problem gehabt.
"Was gibt es Neues? Außer das Kai tot ist? Jetzt sag schon, ich würde wirklich zu gern wissen was ich verpasst habe."

@Vincent Stonebrooke


nach oben springen

#37

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 22.04.2019 19:39
von Vincent Stonebrooke | 2.390 Beiträge

So schnell es ging war ich eben da , ich erledigte meine befehle meist schnell aus und dann auch richtig und dieser befehl war nicht sonderlich schwer gewesen. Ich hörte ihre Antwort auf meinen Kommentar " ein Kratzer was ist dann auf meinen Rücken ? Auch kratzer?" Ich wusste Olivia konnte sehr viel ab demnach wusste ich , dass ihr die verletzung nicht wirklich etwas aus machte. Ich hörte ihre Worte und in meinen Worten war ein kleiner hasserfüllter Unteron zu hören " Shiva heißt das Drecksvieh also gut zu wissen. " ich nahm gegenüber von ihr Platz " als Kratzbaum benutzt trifft es eher , Skayla hat sich bereits darum ekümmert" Geduldig hörte ich ihr zu " daryl war hier? warum hast du nichts gesahgt?" Gut dass in dem Moment mein Kind zu welt kam konnte keiner ahnen , erst jetz fiel mir auf, dass die kleine Göre gar icht hier war. " warte du kommst gar nicht auf Befehl von Ares? " ich hatte dies gedacht nun gut , war auch halb so wild . Ich hörte ihre Frage " auch du meins James? Wahrscheinlich gefressen , hätte ihm am liebsten selbst umgelegt aber naj die Beißer waren schneller " ich konnte diesen Typen noch nie leiden er nahm Befehl meist nicht ernst und hatte immer zum falschen Moment einen dummen Spruch auf den lippen jedoch in unpassenden Momenten.
Ich hörte ihre Frage " wir haben uns aufgebaut , erweitert , Ares gab irgendwann den befehl dass Skayla Judith in die Firma holen soll, ich hatte die Aufgabe ihr das Katana wegzunehmen und das Cottage zu sprengen wenn sie der Forderrung nicht nach kommen würden. Und ich bin vor einer halben Stunde Vater geworden "


@Olivia Luna Winter



nach oben springen

#38

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 22.04.2019 22:41
von Olivia Luna Winter | 368 Beiträge

Sicher war er so schnell es ging hier her gekommen und eines war klar, sie war froh das er hierher gekommen war.
Sie musste kurz schmunzeln und sah ihn mit leicht kühlen Blick an. "Ein Kratzer wie mein Bein. Aber das weißt du ja selbst." Sicher konnte sie viel ab und das würde sie auch immer, denn ein paar Schmerzen brachten sie nicht um es machte sie nur noch stärker. Sie hatte schon schlimmeres erlebt, vor allem als Ares ihr damals die Rippen gebrochen hatte, und sie keine Luft mehr bekommen hatte. Sein Ton ließ sie leicht schmunzeln und lachte dann aber auf. "Komm schon Shiva ist im Grunde ne nette Katze, wenn man nicht gerade ihr Feind ist." Das sich Skayla um seine Verletzungen gekümmert hatte freute sie und so würde sie dies nicht mehr machen müssen. Sie sah kurz zu dem Platz wo Judith angekettet war und lächelte leicht. "Warum sollte ich? Ich wusste ja nicht wer kommen würde. Ich ahnte das sie die kleine Holen würden und das sie den Weg schnell finden konnten. Außerdem nein Ares hat es nicht befohlen er weis aber das ich hier bin." Sie sag wieder zu @Vincent Stonebrooke. "Judith gehört zu ihrer Familie, genau wie ich zu euch gehöre. Außerdem brauchten wir sie nicht mehr. Und töten hätte ich nie zugelassen. Sie ist wie eine Schwester für mich Vince."
Ja sie meinte James und sie seufzte leise. "Schade ich wollte ihm noch für seine Worte danken." Ihre STimme trifte vor Sarkasmus doch das konnte er sich sicher schon denken. Sie lauschte seinen Worten und weitet die Augen als er sein Kind erwähnte. "Moment mal, du ? Ein Kind? Seit wann stehst du auf Kinder?" Sie war gerade nicht im Stande wirklich klar zu denken denn nie hätte sie erwartet das er mal Vater werden würde. "Pass auf nicht das er dich auch mal auf die Bretter schickt so wie ich damals." Sie grinste leicht und sah zum Fenster. "Judith hat Daryl davon abgehalten mich zu töten obwohl sie weis das ich zu euch gehöre oder ihr zu mir. Sie hat ein herz aus Gold. Keiner von euch wird sie anrühren." Sie stand auf und ging zum Fenster. "Wir werden hier bleiben, bis Ares uns holt. Vielleicht sollten wir uns was zu essen machen gehen. Das Landhaus ist groß genug für uns alle. Oben sind Zimmer für euch. Nur das von Ares wird nicht betreten." Sie sah aus dem Fenster und fragte sich ob Daryl sie wirklich töten würde, und was wohl Judith gerade tat. Sie nahm die Funke und seufzte leise denn sie schien den Zettel noch nicht gefunden haben. °Komm schon melde dich Judith. Auch wenn es nur ist um mir zu sagen das du mich hasst!°

@Vincent Stonebrooke


nach oben springen

#39

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 23.04.2019 00:14
von Vincent Stonebrooke | 2.390 Beiträge

Ja ich wusste es selbst auch ich ließ mich vonn Verletzungen oder Schmerzen nicht so leicht unterkriegen " schmerzmittel hast du nicht zufallig gesehen oder ?" Ich hörte ihr Lachen " ja tja dafür hab ich sie leider nur am Hinterbein erwischt mit meiner Pistole" es war mir egal ob shiva es überlebt hatte oder nicht , ich hasste dieses Tier einfach , alleine weil sie mich angegriffen hatte.
Leicht nickte ich ares hatte sie also nicht geschickt aber er wusste , dass sie hier war also würde er sich früher oder später schon melden. " ich hätte und habe ihr nichts getan , ich bin zwar brutal und wenn ich kinder nicht sonderlich mag so töte ich sie nicht " und dies wusste Olivia . " war doch ganz amüsant , dass James dich nicht erkannt hat" Auch ich hätte es gerne gesehen wie sie den typen fertig gemacht hätte, aber dies ging nun nicht mehr.
Es überraschte mich nicht , dass sie so verwundert darüber war, dass ich nun vater geworden war " ja ich habe eine Partnerin gefunden Skayla und joa nach 9 Jahren bringen Verhüttungsmittel auch nichts mehr , geplant war es nicht " Dennoch konnte er sich ein Lächeln nicht verkneipfen " Skayla ist mit ihm in der Küche " Ich hörte ihre Worte " ja ja sehr witzig, vielleicht habe ich dich einfach nur gewinnen lassen" Leicht grinste ich frech dies stimmte zwar nicht aber ok.
Weiter lauschte ich ihren Worten und beobachtete sie " ja die kleine hat etwas an sich , sie hat mut das muss man ihr lassen sie schien keine Angst zu haben , oder sie hat es nicht gezeigt sie dürfte gerade mal höchstens 9 sein und schon ziemlich gut in verbergen sein aber dies liegt wohl daran , dass sie sich an die alte Welt nicht errinnert oder sie nicht kennt" Ich nickte Judith würde ich nichts tun , ich sah dies als Befehl an. " Skayla hat vorhin etwas gekocht es müsste noch etwas übrig sein wenn du hunger hast " Später würde ich mich etwas ausruhen


@Olivia Luna Winter



nach oben springen

#40

RE: Wohnzimmer

in Landhaus 23.04.2019 07:43
von Olivia Luna Winter | 368 Beiträge

Ihr Blick hob sich als Vince nach schmerzmitteln Fragte und sie überlegte kurz. "In dem Schrank dort drüben müsste ne Packung stehen. Nimm dir ruhig welches." Sie selbst nahm keines denn die Schmerzen würden schon so weg gehen. Das er Shiva verletzt hatte ließ sie nicken denn im Grunde würde das die Tiegerdame sicher nicht so leicht töten, vielleicht eine weile außer gefecht setzen weil sie schmerzen hatte doch mehr auch nicht. Das Vince sich versuchte zu Verteidigen war irgendwie süß dennoch musste sie lachen. "Das weis ich sonst hätte ich dir als aller erstes eines Geknallt." Sicher wusste sie das, jeder von ihnen würde Kinder nur dann töten wenn es sein musste, sie waren die Zukunft und würden das Vortbestehen der Menschheit sichern. "Stimmt dennoch hätte ihm ihm gerne selbst gezeigt was die Heiße Schnalle drauf hat und ihm seine Eier in den Mund gestopft." Das er nun eine Partnerin hatte ließ sie den Kopf schütteln denn von ihm hatte sie das nie erwartet. "Na dann darf man gratulieren." Das Sakyla in der Küche ist ließ sie nicken doch bei seinem Nächsten Satz knuffte sie ihn in die Seite. "wers glaibt, selbst heute noch würde ich dich fertig machen können. Ihr habt mich eben damals unterschätzt. Wie auch das Cottage, aber naja Menschen können so blind sein."
Als sie die Worte über Judith hörte seufzte sie leicht und schloss kurz die Augen "Nein sie kennt die Welt nicht, sie ist so vollkommen unschuldig." Atmet tief durch und sieht zu einem der Bäume vor dem Landhaus. Als er meinte das Skayla gekocht hatte schüttelte sie den Kopf. "Nein ich habe noch keinen Hunger vielleicht später." Sie machte sich einfach sorgen. Atmet tief durch und sieht zu Vince. "Wie kommt es eigendlich das gerade du dich verliebt hast? Ich meine das sicher nciht abwertend doch ich hab immer gedacht du genießt deine Freiheit."

@Vincent Stonebrooke


nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 11
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen