» Herzlich Willkommen!
Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seit ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.
» Team
» Wetterbericht
Die ersten Schneeflocken und Krokusse sprießen aus dem aufgeweichten Boden und färben die sonst triste Welt bunt. Der Schnee ist komplett verschwunden und spürt die erste Frühlingsluft. Einige Tage sind noch immer kalt, doch es kommt auch mal vor, das uns die Sonne aufwärmt. Der Februar verhält sich jedes Jahr anders, dieses Jahr bringt er uns den Frühling früher.
» Kolonien & deren Bewohner
----------------------------Aktuell: 97 Überlebende------------------- ---------------------------Cottage Sea: 24 Bewohner------------------ -------------------------Anarchy Riders: 22 Bewohner---------------- ----------------------------Valley Balar: 19 Bewohner----------------- ------------------------------Whisperers: 10 Bewohner --------------- -------------------------------Nomaden: 22 Bewohner-----------------
» Dringend gesucht
.
☣ Enid Taylor ☣ Henry ☣ Lydia ☣ Carl Grimes ☣ Ezekiel ☣ Dwight ☣ Eugene ☣ Tara Chambler ☣ Siddiq ☣ Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. So haben wir ähnliche Storys wie bei VIKINGS oder ANARCHY RIDERS, jedoch mit abgeänderten Namen und Story. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

#61

RE: Krankenstation

in Arzthaus von Dr. Arkin Loreen Price 17.04.2019 16:09
von Gracie Marquand | 250 Beiträge

Meine Augen waren geschlossen und ich träumte vor mich hin. Keine Ahnung warum meine Augenlider so schwer waren. Doch ich wurde wach, als ich neue Stimmen hörte. Es musste ein unangenehmes Bild abgeben, wenn man meine verbrannten Arme und auch teilweise Gesicht ansah. Doch es würde wieder heilen, ich würde keine Narben behalte, es brauchte nur Zeit zu heilen. Dennoch brannte es doch sehr doll, aber ich versuchte stark zu sein. Als ich Raffaela sah, freute ich mich sehr. Sie war mit Judith meine beste Freundin und Freunde halten zusammen. @Sophia Peletier kam noch einmal zu mir und wünschte mir eine gute Besserung, ehe sie mit Shiva schon mal hinaus ging. Sie war nett, ich hoffte sie bald wieder zu sehen. Raffaelas Mutter und Vater standen etwas entfernt zusammen und sprachen über etwas, was ich nicht verstand. Das junge dunkelhaarige Mädchen, kannte ich nicht. War sie neu hier? Vielleicht irrte ich mich auch. Nun blickte ich lieber zu meiner Freundin, die sich zu mir setzte.
"Dein Papa hat sich gut um mich gekümmert und Sophia. Es brennt aber noch ganz doll und ich habe es nicht geschafft Judith zu retten"
Sagte ich fast traurig und senkte kurz den Blick, ehe ich Ela wieder ansah. Sie wirkte unverletzt, das erfreute mich doch sehr. Mein Papa @Aaron half währenddessen den anderen Verletzten.
"Wer ist die Frau da neben deiner Mama?"
Wollte ich neugierig wissen und lauschte kurz danach der Geschichte von der 2 Jahre älteren.

@Frank Anasty @Rosita Espinosa Anasty @Kira Yagami @Raffaela Espinosa Anasty (@Thomas Marshall )



Komm, lass uns die Welt ansehn und erst morgen wieder nach Hause gehn

nach oben springen

#62

RE: Krankenstation

in Arzthaus von Dr. Arkin Loreen Price 19.04.2019 21:29
von Raffaela Espinosa Anasty | 91 Beiträge

Ich war so froh Gracie dort zu sehen, doch machte es mir sehr große Sorgen das sie verletzt ist. Ich versuchte sie mit meiner Anwesenheit ab zu lenken und irgendwie auch etwas bei zu tragen auch wenn es nicht viel ist. Ich nahm Gracies Hand in meinem Strich ganz sanft immer wieder mit meinem Daumen über ihre Hand. Ich wusste dass ich nicht ihre Wunden im nu heilen kann, doch sie von ihren Schmerzen ab zu lenken, das kann ich vielleicht. Das sich meine Eltern dort drüben unterhielten machte mir auch sorge. Schließlich wollten die beiden dort hinaus, wo es gefährlich werden könnte. Doch wusste ich auch dass die Leute dort draußen Hilfe brauchten und meine Eltern sie nie verwehren würden. Also gab ich ihnen das Versprechen tapfer zu sein und das ich hier auf sie warten werde. Ich weiß sie geben ihr Bestes zu mir zurück zu kehren, dass beruhigte mein Herz. Ich sah zu Aaron der immer noch ganz besorgt um seine Tochter ist. Ich nickte ihm zu „ Wir schaffen es „ sagte ich mit sanfter Stimme. Doch dann erzählte mir Gracie, dass sie Judith nicht helfen konnte. Das sie wohl dort draußen noch ist. Ich machte mir große, Sorge um sie und hoffte auch sie bald wieder zu sehen. Ich sah Gracie an „ du hast alles versucht und das zählt … hab keine Angst die anderen finden sie und bringen sie nach Hause … ich glaube fest da dran. „ ich wollte ihr damit sagen, dass es nicht ihre Schuld ist und sie eine sehr tapfer ist. Ich bin sehr stolz auf sie, dass sie Judith retten wollte. „ Weißt du Gracie, wir werden sie beide gleich in die Arme schließen wenn sie wieder zu Hause ist. Dann werden wir uns nie wieder trennen und viel zusammen machen ok“ ich wollte das Gracie an was anderes denkt und sie auch aufmuntern. Ich hörte dann auch Gracies frage „ ihr Name ist Kira, sie war bei mir und Mum, nun möchte sie ein Teil unserer Gruppe werden. „ erzählte ich ihr und erzählte Gracie meine Geschichte weiter.
@Frank Anasty @Rosita Espinosa Anasty @Gracie Marquand @Aaron Marquand @Kira Yagami @Thomas Marshall



Best Friends for Ever

Gracie Marquand gefällt das
nach oben springen

#63

RE: Krankenstation

in Arzthaus von Dr. Arkin Loreen Price 21.04.2019 23:12
von Judith Grimes | 481 Beiträge

Ich lief einmal quer durch das Cottage zum Glück kannte ich ein paarabkürzungen. Schnell war ich bei der Krankenstation. Fast wäre ich gegen Shiva gelaufen die mir zusammen mit einer mir unbekannten Person entgegen kam gut vielleicht kannte ich sie ja auch doch achtete ich nicht wirklich darauf wer mir entgegen kam. Doch das war egal ich musste zu Gracie sie brauchte mich. Sie war meine Beste freundin.
Schnell ging ich weiter, Seven immer an meiner Seite. Ich öffnete schnell die Tür. Völlig außer Atem stand ich im Zimmer " GRACIE" In einem Bett lag sie , verletzt so wie Onkel Daryl es gesagt hatte. Schnell ging ich zu ihr ans Bett am liebsten hätte ich sie umarmt doch wollte ich ihr nicht weh tun . stattdessen nahm ich vorsichtig ihre Hand " was ist passiert? Tut es sehr weh?" Tränen fingen sich an in meinen Augen zu bilden , alles was geschehen war, allein zu sein nicht zu wissen was mit mir passieren würde und meine Freundin so zu sehen machten mich traurig.

@Gracie Marquand
@Seven
@Raffaela Espinosa Anasty



Gracie Marquand gefällt das
zuletzt bearbeitet 21.04.2019 23:15 | nach oben springen

#64

RE: Krankenstation

in Arzthaus von Dr. Arkin Loreen Price 21.04.2019 23:21
von Seven | 33 Beiträge

Er rannte @Judith Grimes hinterher und musste wirklich aufpassen das er sich seine Pfoten nicht an den Steinen welche bis hierher geflogen waren die Pfoten verletzte auch musste er einige Male kurz stehen bleiben und seine Nase in die Luft halten denn er durfte nichts verpassen, nichts durfte seinem Wachen Auge und seiner Nase entgehen. Das Judith einige Abkürzungen ließ wusste er nicht denn er kannte zwar die Wege und auch die Kürzesten Wege, doch das dies eben Abkürzungen waren ahnte er nicht.
Ein ihm unbekannter Geruch stieg ihm in die Nase und er wollte schon knurren als er Shiva mit einer Fremden Perosn sah, solange sie ruhig blieb blieb auch er und huschte der kleinen Grimes hinterher in das Zimmer wo es nach Blut, Verbranter Haut und Medikamenten stank. Kurz schüttelte er sich und stich mit der Pfote über seine Nase denn diese war ja empfindlicher als die eines Menschen. Langsam ging er zu dem Bett in welchem die kleine @Gracie Marquand lag und legte die Vorderpfoten auf das Bett und schnupperte leicht an ihr. Sie war verletzt das konnte er sehen aus dem Grund legte er seinen Kopf auf die Bettkante und fiebte leise.
Auch das andere Mädchen kannte schon zumindest hatte er sie mal gesehen.

@Raffaela Espinosa Anasty

(hoffe hab keinen vergessen)



Gracie Marquand gefällt das
nach oben springen

#65

RE: Krankenstation

in Arzthaus von Dr. Arkin Loreen Price 22.04.2019 16:37
von Gracie Marquand | 250 Beiträge

Die Erwachsenen beachtet ich nicht weiter, da nun meine Freundin @Raffaela Espinosa Anasty bei mir war. Ich freute mich natürlich sehr, nicht alleine zu sein. Es war eben immer noch was anderes, wenn die Freundin bei einem war. @Aaron Marquand mein Papa half gerade ein paar anderen hier auf der Krankenstation, da wir zu wenig Helfer hier hatten.
"Ich hoffe ihr geht es gut und sie kommt wirklich nach Hause"
Es machte mich traurig das ich Judith nicht retten konnte und hoffte wirklich das Daryl es schaffte sie zu retten. Ich musste nun an mich denken, an meine Verletzungen die bald heilen sollen. Ich wollte wieder raus gehen und spielen. Doch momentan war es draußen für uns eh zu gefährlich, da immer mal wieder Beißer ihren Weg durch die kaputte Mauer fanden. Hoffentlich konnten die Bewohner sie wieder reparieren. Plötzlich gab es eine Aufruhr, als @Judith Grimes dicht gefolgt von @Seven rein kamen.
"Träume ich?"
Fragte ich mehr zu mir selbst, denn das war kaum zu glauben. Judith kam zu mir gerannt und nahm meine Hand. Ich sah sie geschockt an, da ich ihr Wiedersehen erst mal verarbeiten musste.
"Du lebst ..... Judith"
Ich fing an zu weinen und freute mich so sehr das sie wieder zurück war. Leider konnte ich sie nicht umarmen, da meine Verbrennungen noch zu stark waren. Jede Bewegung schmerzte, die Haut spannte noch sehr.
"Raffaela, sie ist wieder zu Hause schau"
Ich freute mich unbeschreiblich doll und drehte meinen Kopf etwas zu Seven, Ein kleines Lächeln schenkte ich ihm, streicheln ging gerade leider nicht. Glücklich war ich nun, auch wenn ich es nicht so zeigen konnte. gerade. Endlich waren wir alle wieder vereint.



Komm, lass uns die Welt ansehn und erst morgen wieder nach Hause gehn

nach oben springen

#66

RE: Krankenstation

in Arzthaus von Dr. Arkin Loreen Price 23.04.2019 14:43
von Raffaela Espinosa Anasty | 91 Beiträge

Dieser Tag wollte einfach nicht enden. Es kamen immer mehr Verletzte herein. In mir wurde es immer komischer, was sollen wir nur tun. Wie können wir denn allen helfen. Ich machte mir Sorgen, was ist wenn die Leute wieder angreifen, erst recht wo so viele verletzt waren. Die Mauer schien immer noch offen zu sein, da sich einige da drüber unterhalten haben. Aaron, Garcies Dad half den anderen, da er wusste seine Tochter ist in guten Händen. Immer wieder versuchte ich Gracie und mich ab zu lenken. Stich mit meinem Daumen immer wieder über ihre Hand, ich lächelte sie an als Gracie mich angeschaut hatte. Natürlich erzählte ich meine Geschichte ganz eifrig, damit es spannend bleibt. Ich versuchte Effekte mit Geräuschen aus meinem Mund zu machen. Da sich wohl alles um uns rum, in Bewegung befand, konzentrierte ich mich ganz auf meine Freundin. Immer wieder ging mein Blick zur Tür wenn sie wieder geöffnet wurde. Meine Eltern schienen beide auch schon verschwunden zu sein, bestimmt halfen sie draußen, damit wir bald alle in Sicherheit sind. Ich erzählte die Geschichte weiter und mit einem Happy End endete sie dann, ich fuhr mir durch meine Haare und lächelte Gracie an „ So nun hab ich dir eine Geschichte erzählt, jetzt werden wir ein Plan machen, den großen zu helfen… was meinst du „ fragte ich sie. „ Nun wir machen ein Plan… wie die Mauer sicherer wird… was wir nutzen können, damit die Beißer draußen bleiben… „ Ich wollte Gracie und mir damit eine Aufgabe geben und vielleicht hilft es ja, wenn wir einen Plan machen und ihnen den Erwachsenen geben oder selber irgendwann zu Tat schreiten. Als ich so mich mit Gracie unterhielt, sprang auf einmal die Tür auf. Ich sah zur Tür und wer kam herein gestürmt, es war Judith. „ Ahhh Judith… „ sagte ich und lies sie an Gracie ran. „ Sie wird wieder „ sagte ich zu Judith „ Wir sind doch hart im Nehmen … „ zwinkerte ich ihr zu. „ Und nun wollen wir ein Plan machen, magst du uns helfen…“ Ich beobachtete die beiden ein wenig, dann schaute ich zu Seven. „ Hey großer „ sagte ich zu ihm. „ Du hast Judith also gerettet, braver Junge …“ Ich holte etwas Fleisch hervor und holte eine Schüssel mit Wasser „ So das hast du dir verdient … bitte aber nicht so hastig Fresser „ Sagte ich zu Seven und strich ihm sanft über sein Fell. Ich ging wieder zu Gracie und Judith rüber… „ So Mädels, nun machen wir den Plan und alles andere wird wieder versprochen „ sagte ich zu ihnen. Ich wollte sie einfach von ihren Gedanken ablenken… die Schlimme Zeit zu vergessen und nach vorne zu schauen. „ Wie wäre es wenn wir, erst mal große Autos vor der Mauer hinstellen. Ein Teil steht ja noch und so kommen sie da nicht dran vorbei …“ überlegte ich und schrieb alle meine Überlegungen auf. „ Und später müssen die Großen neues Material suchen oder die Teile von der Mauer zusammen suchen die noch verwendet werden können , dann heißt es wie … nennen die das…. Beton suchen und die Mauer wieder aufbauen. „ Ich sah die beiden an und lächelte. „ Nun ihr … „ Ich hielt den Stift immer noch in der Hand und wartete, dass sie mir was sagen was ich aufschreiben soll.

@Judith Grimes @Seven @Gracie Marquand @Aaron Marquand @Rosita Espinosa Anasty @Frank Anasty @Kira Yagami @Thomas Marshall o



Best Friends for Ever

nach oben springen

#67

RE: Krankenstation

in Arzthaus von Dr. Arkin Loreen Price 23.04.2019 21:25
von Judith Grimes | 481 Beiträge

Ich hatte mitbekommen , dass zwei große Löcher in der Mauer war und diese nun kapputt war , aber die Erwachsenen waren bereits damit beschäftigt diese wieder in ordnung zu bringen.
Ich hörte Gracie ihre Frage , die sie sich eher selbst stellte. Leicht schüttelte ich den Kopf " du träumst nicht Gracie , ich bin wieder zu Hause" Plötzlich fing sie an zu weinen " nicht weinen Gracie....mir..mir geht es gut" Ganz vorsichtig legte ich ihr meine Hand an ihrer Wange und lächelte , auch wenn mir ein paar Tränchen über die Wangen liefen. Ich sah zu ela. Ich war froh sie wieder zu sehen. Ich umarmte sie. ich hatte sie vermisst. ich hörte Ela ihre Worte und nickte leicht , wischte mir die paar tränen von der Wange, ich musste stark bleiben für Gracie, damit sie ganz schnell wieder gesund werden würde.
ich hörte ihren Vorschlag und nickte " klar , wir schaffen das" geduldig hörte ich ihr zu " große Autos? Was ich gesehen hab , sind die Meisten autos zerstört , aber wir können ja so spitze Holzpfähle machen und sie aufstellen so kommen die Beißer auch nicht so schnell rein" Ich wollte helfen , ich wollte dass alles wieder so aussah wie es vorher war. Während sich Ela um Seven kümmerte, sah ich mich auf der Krankenstation um, doch konnte ich weder Daddy noch Mommy oder Carl sehen entweder ihnen ging es gut oder .....nein daran wollte ich nicht denken und konzentrierte mich wieder auf meine beiden Freundinnen.



@Raffaela Espinosa Anasty
@Gracie Marquand
@Seven



nach oben springen

#68

RE: Krankenstation

in Arzthaus von Dr. Arkin Loreen Price Heute 01:12
von Rosita Espinosa Anasty | 122 Beiträge

Ich staunte nicht schlecht, als mit mal @Judith Grimes herein gelaufen kam. Also hatten es Rick und Daryl geschafft sie zu retten und sie schien sogar unverletzt zu sein. Ich freute mich wirklich sehr darüber und schaute ihr nach, wie sie mit @Seven zu der verletzten Gracie lief. Das nenne ich wahre Freundschaft. Gracie hatte ihre Freundinnen um sich und sie wirkten schon so reif und Erwachsen. Kaum zu glauben das sie alle erst um die zehn Jahre alt waren. Eine Weile sah ich mir das Bild an, musste mich aber davon abwenden, da ich mit @Kira Yagami noch eine Mission hatte. @Frank Anasty hatte sicher auch noch was zu tun und @Aaron Marquand kümmerte sich um die anderen Patienten.
"Wir machen uns auf den Weg"
Ich gab meinem Mann noch einen Kuss und strich kurz über @Raffaela Espinosa Anasty Kopf.
"Passt auf euch auf und bleibt hier drin"
Dabei lächelte ich auch Judith und Gracie an. Seven schenkte ich auch kurz einen Blick, aber der hatte nur Augen für Gracie gerade.
"Komm Kira, wir besorgen dir deine Waffen und dann werden wir die Zombies weglocken"
Und schon verließen wir die Krankenstation auch schon wieder. Wurde eh zu voll hier ^^

<---- hinaus



Chancen sind wie Sonnenaufgänge, wer zu lange wartet,verpasst sie

nach oben springen


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 11
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen