» Herzlich Willkommen!
Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seit ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.
» Team
» Wetterbericht
Die ersten Schneeflocken und Krokusse sprießen aus dem aufgeweichten Boden und färben die sonst triste Welt bunt. Der Schnee ist komplett verschwunden und spürt die erste Frühlingsluft. Einige Tage sind noch immer kalt, doch es kommt auch mal vor, das uns die Sonne aufwärmt. Der Februar verhält sich jedes Jahr anders, dieses Jahr bringt er uns den Frühling früher.
» Kolonien & deren Bewohner
----------------------------Aktuell: 107 Überlebende------------------- ---------------------------Cottage Sea: 27 Bewohner------------------ -------------------------Anarchy Riders: 24 Bewohner---------------- ----------------------------Valley Balar: 20 Bewohner----------------- ------------------------------Whisperers: 10 Bewohner --------------- -------------------------------Nomaden: 28 Bewohner-----------------
» Dringend gesucht
.
☣ Enid Taylor ☣ Henry ☣ Lydia ☣ Ezekiel ☣ Dwight ☣ Eugene ☣ Tara Chambler ☣ Siddiq ☣ Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. So haben wir ähnliche Storys wie bei VIKINGS oder ANARCHY RIDERS, jedoch mit abgeänderten Namen und Story. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!

#21

RE: Fluss

in Außenbereich 16.03.2019 22:08
von Elizabeth Byrne | 8 Beiträge

Erschrocken blickte sie in die Richtung von der, der Pfeil kam. Sie hatte es anscheinend mit einem Menschen zu tun gehabt, ein Zombie, würde anders reagieren. Die junge Frau wartete ab, sie wollte nicht noch mehr Schaden verursachen, zumal sie nicht wusste, ob sie jemanden verletzt hatte.
Was sollte sie machen, wenn ihr 'Gegenüber' darauf aggressiv reagierte? Sie sollte es mit Worten versuchen, anstatt mit einer weiteren Kugel, dies wäre klüger gewesen.

Aufmerksam hörte Elizabeth, ob sie etwas in ihrer Umgebung wahr nahm. Sei es eine Bewegung oder gar ein Geräusch. Tatsächlich hörte die Brünette ein leises Rascheln, jedoch bewegte sie sich kein Stück. Unerwartet sprang eine junge Frau auf einmal, auf sie zu und schlug ihre Waffe aus ihrer Hand, woraufhin sie Elizabeth Arme auf ihren Rücken drückte. Daraufhin legte die Fremde ein Messer auf ihren Hals. Nervös blickte sie diese an.
Elizabeth wusste, das sie recht hatte, sie hätte die Kugel deutlich besser nutzen können aber es war ausversehen passiert, was die Irin nicht wollte.
"Ich weiß, ich habe mich erschrocken und dann hat sich der Schuss gelöst. Ich wollte dich nicht verletzten."

@Lyra Heyworth


zuletzt bearbeitet 17.03.2019 16:53 | nach oben springen

#22

RE: Fluss

in Außenbereich 02.04.2019 18:12
von Lyra Heyworth | 36 Beiträge

Die Worte der Brünetten entlockten Lyra nur ein spöttisches Grinsen. „Ach ja, ist das so?“ Sie verstärkte den Druck auf das Messer noch ein klein wenig um ihren Worten etwas Nachdruck zu verleihen. „Was glaubst du wie vielen ich schon begegnet bin die das selbe gesagt hatten und keine zwei Sekunden später versuchten mir ein Messer in den Schädel zu rammen.“ Ihre Worte klangen bedrohlich und doch hatte sie selbst keine derartigen Absichten. Es war vielmehr ein Beweis für sie selbst, dass ihre Trainingspause aufgrund der schweren Verletzung sie in keinster Weise einschränkte.

Lyra beobachtete die Fremde noch einen Moment, bis sie ihr zumindest das Messer von der Kehle nahm um mit der freien Hand nach weiteren Waffen zu tasten. „Ziemlich weit weg von zu Hause, was?“ Natürlich war Lyra der fremde Akzent der jungen Dame durchaus aufgefallen. Auch wenn sie bisher noch nicht viele Wortwechseln mit Ivar O'Bryan getauscht hatte, so erinnerte der Akzent der Fremden sehr stark an seinen wodurch Lyra schlussfolgern konnte, dass sie ebenfalls aus Irland stammte oder zumindest von den britischen Inseln kam.

@Elizabeth Byrne


   

nach oben springen

#23

RE: Fluss

in Außenbereich 20.04.2019 17:04
von Elizabeth Byrne | 8 Beiträge

Die Irin hoffte, sodass sie ihr glauben würde, sie konnte auf weiteren Ärger gut verzichten. Nichtsdestotrotz hielt die Fremde ihr das Messer enger an ihrem Hals, wodurch Elizabeth der Annahme war, das ihre Angreiferin nicht im Geringsten damit zufrieden stellend war. Innerlich hatte die Europäerin furchtbare Angst, sie würde ihr im nächsten Moment, den Hals durch Schneiden, dann wäre der ganze Aufwand umsonst gewesen und, sie würde Olivar nie finden.
Jedoch tastete die Brünette sie ab, vermutlich wollte sie sicher gehen, dass sie keine weiteren Waffen bei sich trug,... dem war auch so.
Infolgedessen nahm die junge Frau ihr Messer von Elizabeth's Hals und sprach ein paar Worte zu ihr.

Woraufhin sie sich zu ihr umdrehte und nickte.
"Ja, das stimmt."
Sie überlegte kurz, ob Elizabeth sie darauf ansprechen sollte, letzten Endes entschloss sie sich dafür. Mehr als eine Ablehnung konnte die junge Frau von ihr nicht bekommen.
"Ich bin auf der Suche nach meinem Cousin und seinen Eltern. Er heißt Olivar O' Bryan. Kennst du ihn?"

@Lyra Heyworth
@Ivana Martinez


nach oben springen

#24

RE: Fluss

in Außenbereich 24.04.2019 17:11
von Lyra Heyworth | 36 Beiträge

Eigentlich hatte Lyra keineswegs mit einer Antwort der jungen Frau gerechnet und so hörte sie ihr auch nur eher beiläufig zu während sie weiter nach eventuellen Waffen tastete. Doch sie wurde nicht fündig und so lockerte sie ihren Griff schließlich, sodass es der Fremden nicht mehr viel abverlangte sich aus diesem zu befreien. Von ihr schien keine weitere Gefahr auszugehen, auf den ersten Blick zumindest. Auch Lyra steckte nun ihr Messer zurück an seinen rechtmäßigen Platz um sich der Pistole, welche noch immer auf dem Boden lag, zu widmen. Der Umgang mit altertümlichen Waffen lag ihr um Welten mehr, doch durch ihre Zeit bei den Saviors konnte sie zumindest grundlegende Dinge wie etwa die Waffe zu sichern und zu kontrollieren wie viele Patronen man noch übrig hatte. Aber auch zielen konnte sie Recht gut, auch wenn es sie manchmal mehr als nur einen Versuch kostete.
Als die Fremde jedoch ein zweites Mal das Wort erhob wurde Lyra hellhörig. Konnte sie Gedanken lesen? Wollte ihr Unterbewusstsein ihr einen Streich spielen? Doch tatsächlich hatte sie den Namen Olivar O'Bryan in den Mund genommen. Gut, sie kannte nur einen Ivar, doch dieser Name konnte auch gut ein Spitzname sein. In dieser Welt konnte sich schließlich jeder neu erfinden.
„Wie heißt du?“ Misstrauisch musterte Lyra die Dunkelhaarige, in der Hoffnung irgendein Detail, sei es noch so klein, zu finden, welches sie tatsächlich als die Cousine des Iren aus Valley Balar identifizierte.

@Elizabeth Byrne


   

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Mia Martinez, Valentin Ares Stonebrooke, Olivia Luna Winter, Skadi, Dominic Toretto

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominic Toretto
Besucherzähler
Heute waren 14 Gäste und 25 Mitglieder, gestern 80 Gäste und 66 Mitglieder online.


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 5
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen