» Herzlich Willkommen!
Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seit ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.
» Team
» Wetterbericht
Ist das ein Vogel der da zwitschert? Der Winter neigt sich dem Ende zu. Die Temperaturen steigen und der Schnee fängt an zu schmelzen. Aus den Schneeschauern, werden Regenschauer. Die ersten Krokusse schauen auch schon aus der Erde, aber denkt nicht, dass jetzt kein Rückschlag kommen kann. Es kann noch immer vorkommen, dass Schneeflocken vom Himmel fallen.
» Kolonien & deren Bewohner
-------------------------------Aktuell: 90 Überlebende----------------------------------- ----------------------------------Cottage Sea: 29 Bewohner----------------------------- --------------------------------Anarchy Riders: 14 Bewohner--------------------------- -------------------------------Valley Balar: 24 Bewohner--------------------------------- --------------------------------The Company: 5 Bewohner------------------------------ ----------------------------------Nomaden: 20 Bewohner---------------------------------
» Dringend gesucht
.
☣ Rick Grimes ☣ Negan ☣ Maggie Rhee ☣ Carol Peletier ☣ Dwight ☣ Eugene ☣ Tara Chambler ☣ Siddiq ☣ Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. So haben wir ähnliche Storys wie bei VIKINGS oder ANARCHY RIDERS, jedoch mit abgeänderten Namen und Story. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!
#1

Bester Freund & ehemaliges Bandmitglied

in Männliche Gesuche 11.12.2018 13:15
von Catleen Wrench | 327 Beiträge



Name / Alter / Kolonie
Catleen Wrench || 24 Jahre jung || Valley Balar



Dein Avatar:
[Optional mit Bild]

Chrissy Costanza




Beziehung zum gesuchten:
Bester Freund und ehemaliges Bandmitglied



Die Storyline:
Catleen Wrench wurde in Atlanta geboren und ist dort auch aufgewachsen. Sie war neben zwei Brüdern das einzige Mädchen des Elternpaares.
Die Kindheit von Catleen war schön und früh kristallisierte sich heraus, dass, das Mädchen eine Leidenschaft fürs Tanzen und Singen entwickelte. Bestanden ihre ersten musikalischen Erfahrungen aus dem rumtrommeln auf einer Spielzeugtrommel, welche keinesfalls dazu ausgelegt war, mit dieser Profimusikerin zu werden schenkte man ihr zu ihrem 12. Geburtstag eine richtige Gitarre, welche von diesen Tage an auch nicht selten benutzt wurde.

Früher als den Eltern vielleicht lieb war, kam Cat in die Pubertät und somit auch schon bald in die Highschool. Sie war eine durchschnittliche Schülerin, blühte lediglich im Musikunterricht vollkommen auf gab sich aber ansonsten keine große Mühe ihre Noten in die Höhe zu treiben.
Eine Zeit lang versuchte sich die Brünette in dem Cheerleading-Kurs, verließ diesen aber auch recht schnell wieder, da sie dort mit den Mädels nicht klarkam.

Natürlich machte auch sie während ihrer Highschool Zeit ihre ersten Erfahrungen mit Alkohol und Partys, geriet genau deswegen auch hin und wieder mit ihren Eltern aneinander, die typischen Teenie Probleme halt. Gegen ihren 14. Lebensjahr lernte Catleen in der Schule ihren besten Freund und einige andere gute Freunde kennen, welche ebenfalls musikalisch interessiert und unterwegs waren. Aus einer eher scherzhaft gemeinten Idee, welche in einer der Partynächte entstand, wurde ernst und sie fanden sich zu einer Band zusammen.

Cat fungierte als Sängerin, legte zu dieser Zeit ihre Gitarre komplett zur Seite und konzentrierte sich auf ihre Rolle innerhalb der Band. Die vier jungen Leute hatten allesamt einen gemeinsamen Traum, sie wollten irgendwann mal auf Bühnen stehen und Leute mit ihrer Musik begeistern, was somit der Beginn einer Garagenband war, welche sich schon bald mehr auf die Musik als auf die Schule fokussierte, was bei Catleens Eltern sauer aufstieß, dennoch ließ sich die junge Frau nicht wirklich davon abbringen.

In den folgenden Jahr sollte sich die Mühe der vier jungen Leute noch auszahlen und sie schafften es sogar sich kleinere Gigs in Clubs zu erarbeiten, sie waren keine große Nummer, eher ein Geheimtipp aber zumindest reichte das schon aus um die Wünsche von Cat und ihren besten Freunden noch weiter in die Höhe zu treiben.

Es schien alles perfekt. Sie hatten große Ziele, doch das sollte alles von jetzt auf gleich in die Brüche gehen. Es klang erst wie ein schlechter Scherz, als plötzlich alle Medien von einem Virus berichteten, welcher rasend schnell um sich griff und mehrere Menschen infizierte, welche schon bald zu lebenden Untoten wurden. Zombies. Diese Dinger die Catleen aus ihren Videospielen kannte, welche sie gerne spielte, wenn sie gerade mal nicht mit der Band probte.

Man belächelte es erst noch, aber die Zahlen wurden in die Höhe getrieben und man berichtete jeden Tag von mehreren Tausenden, welche sich infiziert hatten. Es dauerte nicht lange, bis die Polizei und sogar das Militär begannen, die Menschen zu evakuieren. Das Schlimmste? Catleen und der Rest der Familie wurden evakuiert, ihr ältester Bruder Sean nicht.

Es war das reinste Chaos. Man brachte die Überlebenden in notdürftige Lager unter. Catleen war krank vor Sorge, zum einen wegen ihren ältesten Bruder zum anderen wegen ihren drei besten Freunden ... sie wurden getrennt, was würde mit ihnen geschehen?
Ein halbes Jahr lang ging dieses Lager gut, doch die Zustände außerhalb hatten chaotische Ausmaße angenommen. Die Infizierten wurden jeden Tag mehr und somit auch die Untoten, welche nur noch aufs Töten aus waren.

Eines Tages dann wurde das notdürftige Lager überrannt, es war ein Infizierter unter den evakuierten Leuten gewesen und der Virus hat von innen heraus um sich gegriffen und mit sich die beiden Eltern und den jüngeren Bruder gerissen. Catleen war zu diesem Zeitpunkt gerade einmal sechszehn Jahre alt, handelte aber rein aus Instinkt schnappte sich ihren alten Rucksack ein paar Konserven und floh aus diesem Lager welches ebenfalls drohte im Chaos zu versinken.

Wenn sie ehrlich war, sah sie sich nicht lange als Überlebende in dieser völlig neuen Welt. Sie hatte keine Ahnung vom Überleben außerhalb, wusste weder mit Waffen umzugehen noch irgendwelche anderen Tricks, welche nützlich sein konnten.
In manchen Situationen überlebte sie mit mehr Glück als Verstand, doch die folgenden drei Jahre schaffte sie es, sich mit hängen und würgen durchzuschlagen. Sie lernte dazu, eignete sich ihre eigenen Überlebenstaktiken an und von dem vielleicht sogar etwas schüchternen Mädchen war kaum noch etwas geblieben.

Sie brachte sich selbst das schießen mit Waffen bei und eignete sich eine Axt als Nahkampfwaffe an. Dann kurz nach ihrem 18. Lebensjahr traf sie auf eine kleinere Gruppe Überlebende, welche sich ebenfalls durchgeschlagen hatten aus einem Lager, welches ursprünglich für die Evakuierten eingerichtet worden war. Catleen schloss sich diesen Menschen an und dort lernte sie auch den Umgang mit Gewehren. Man brachte ihr etwas über die Erste-Hilfe bei und auch so versuchte Catleen alles mitzunehmen an Wissen, was sie bekommen konnte. Sie wollte überleben, nicht auch als Beißer enden.

An der Seite dieser Menschen zog sie für fünf Jahre durch die Gegend, hatte schon seitdem sie das Evakuiertenlager verlassen hatte eine Mission für sich selbst entschieden, sie wollte ihren ältesten Bruder finden, wenn dieser noch lebte und dafür musste sie stärker werden und selbst überleben.

Hatte sie in diesen Menschen zwar eine Art Ersatzfamilie gefunden, entschloss sie sich nach fünf Jahren doch dazu sich wieder von dieser Gruppe zu trennen. Sie hatte bereits von Kolonien gehört, welche sich über die Jahre hinweg gebildet hatten, und erhoffte sich dort größeren Erfolg wieder auf Sean zu treffen. Der Abschied war schwer, aber Catleen spürte das sie das richtige tat.

Sie war nun stärker geworden, wusste, was sie hier draußen als Einzelgängerin zutun hatte, um den Beißern nicht zum Opfer zu fallen und zog weiter in die Richtung, wo sie von einer Kolonie gehört hatte. Doch kurz bevor sie die Kolonie erreichen sollte, passierte etwas, womit sie wohl selbst nicht gerechnet hatte. Ein heruntergekommener Streuner, welche sich wohl selbst schon Jahre lang durchgeschlagen hatte und nun kaum noch etwas zu fressen fand griff sie an und erwischte sie mit einer tiefen Bisswunde am Bein. Catleen konnte schlimmeres verhindern, indem sie den Streuner, so leid es ihr auch tat, da sie Hunde liebte, eine Kugel durch den Kopf jagte.

Doch die Wunde blutete stark, sie konnte sich selbst einigermaßen verarzten, aber die Schmerzen waren zu schlimm, dass sie hätte weiterziehen können. Fast als wäre es Schicksal gewesen, fand sie jemand, welcher sich der verletzten jungen Frau annahm ...




Wissenswertes & Fakten:
⇝ Catleen ist eine fröhliche, selbstbewusste junge Frau welche schon relativ früh aus ihrer Jugend raus gerissen wurde und überleben musste.
⇝ Sie überlebte am Anfang der Seuche mit mehr Glück als Verstand weil sie den Umgang mit Waffen absolut nicht beherrschte und ins kalte Wasser geworfen wurde.
- Was auch der Grund war weshalb sie dem Tod einige Male nur knapp entging.
⇝ Sie verlor beide Elternteile und ihren jüngeren Bruder Ryan, hoffte aber darauf ihren älteren Bruder Azra wiederzufinden.
⇝ Sie schloss sich einer kleinen Gruppe an und lernte bei diesen einige essentielle Sachen zum Überleben und auch den besseren Umgang mit Waffen.
⇝ Trennte sich nach einigen Jahren wieder von der Gruppe und zog eine kleine Weile alleine durch die Gegend
⇝ Wurde kurz vor einer Kolonie von einem Streuner ins Bein gebissen und von jemanden aus der Kolonie Valley Balar gefunden wo sie auch wieder auf ihren Bruder treffen sollte








Name / Alter / Kolonie
Cody oder eben ein Name deiner Wahl || 24 -25 Jahre || Schön wäre Valley Balar



Gewünschter Avatar:
[Optional mit Bild]





Beziehung zum Suchenden:
Bester Freund & ehemaliges Bandmitglied



Die Storyline:
Wir lernten uns in der Highschool kennen und freundeten uns recht schnell an. Schnell merkten wir das wir beide musikalisch sehr interessiert unterwegs waren und taten uns deswegen mit ein paar anderen guten Freunden von uns zusammen und gründeten unsere eigene Band. Wir hatten große Ziele und was alles erst als eine Garagenband anfing, so schafften wir es sogar in kleinere Clubs aufzutreten. Waren wir gerade mal nicht am proben oder standen auf einer kleinen Bühne und begeisterten unser kleines aber feines Publikum fand man uns meistens gemeinsam auf Partys. Du liebtest es Hauspartys zu schmeißen, von denen mein großer Bruder Azra mich nicht selten mitten in der Nacht abholen musste. Zwischen uns haben sich damals gewisse Gefühle entwickelt und deshalb hatten wir auch etwas mehr oder weniger festes am Laufen. (Das können wir ja dann gemeinsam klären, ob es eine wirklich ernsthafte Beziehung war oder doch eher so eine Art F+). Es lief gut für unsere Band, in welcher wir unser Herzblut reinsteckten, dann jedoch brach die Seuche aus und wir verloren uns aus den Augen.

Wie es danach für dich weiterging kannst du gerne selbst entscheiden. Wurdest du auch evakuiert oder hast dich von Anfang an alleine durchgeschlagen? Lass deiner Kreativität freien Lauf.
Ich würde es schön finden, wenn wir uns nun nach all den Jahren wiedertreffen würden und du vielleicht die 'Dorfjugend' von Valley Balar bereicherst um die Erwachsenen und Vernünftigen an unserer Seite auf Trab zu halten.
Und wer weiß.. vielleicht läuft ja doch nochmal kurzzeitig was zwischen uns nachdem wir uns in Valley Balar wiedertreffen, was jedoch nicht auf Dauer sein wird da es intern mit Cat für die Zukunft schon einen anderen Plan gibt. Dennoch gibt es bei uns auch noch andere, sehr attraktive junge Menschen in deinem Alter. ;)



Wissenswertes & Fakten:
⇝ Du bist ein selbstbewusster junger Mann welchem es nie schwer gefallen ist Kontakte zu knüpfen
⇝ In der Schule warst du immer derjenige der die besten Hauspartys geschmissen hat und hattest dadurch vielleicht sogar einen riesigen Freundeskreis
⇝ Du hattest genauso wie ich den Traum von einer eigenen Band, weshalb wir uns mit anderen Freunden von uns zusammengetan haben
⇝ Unsere Freundschaft hat uns unglaublich viel bedeutet, weshalb wir uns auch jeden Scheiß anvertraut haben
⇝ Du hast mir sogar damals eine Kette geschenkt, welche ich noch immer bei mir trage






Probepost:
[ ] Ja, ein neuer aus Sicht des Charakters, [x] Ja, ein Alter reicht [ ] Probeplay, [ ] Nein wird nicht benötigt





Das ist mir noch Wichtig:
- Das übliche Blabla eben ;)
- Melde dich nur bei wirklichem Interesse und verschwinde nicht wieder nach zwei Wochen
- Es wird keine 24h Aktivität verlangt, aber zumindest alle paar Tage mal ein Post sollte drin sein. Bin selbst ein geduldiger Schreiber.
- Bei Fragen, Unklarheiten & Probleme sollte man ordentlich miteinander reden können
- GB Einträge & Chatgespräche sind sehr gerne gesehen, aber kein Muss
- Melde dich nicht nur wegen mir, das Forum hat viele verschiedene Leute mit wirklich interessanten Charakteren, bring dich ein!

Nun hoffe ich, das du mich nicht zu lange warten lässt! Bei Fragen oder Unklarheiten stehe ich dir gerne im Fragebereich zur Verfügung. :)



There's a devil in the church



Got a bullet in the chamber – And this is gonna hurt

zuletzt bearbeitet 29.12.2018 00:44 | nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Catleen Wrench, Ares Bellar, Raven, Jason Clark

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Johnathan Redfield
Besucherzähler
Heute waren 19 Gäste und 41 Mitglieder, gestern 88 Gäste und 65 Mitglieder online.




disconnected Survive Talk Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen