» Herzlich Willkommen!
Ihr wollt unbedingt Spannung, Action oder einfach nur einen Ausklang zu der modernen Welt? Dann seit ihr bei uns genau richtig. Die Welt ist nicht mehr die, die wir kannten. Untote wandeln alleine oder in großen Horden umher. Jedoch sind sie nicht die größte Bedrohung. Nach den Jahren wissen die Überlebenden, wie sie mit diesen umgehen müssen. Die größere Bedrohung sind wohl andere Überlebende, denn Gesetze oder Strafen gibt es nicht mehr. Deswegen haben sich einige zu Kolonien zusammengeschlossen, in denen jeder seine Aufgabe und einen sicheren Schlafplatz hat. Du kannst dich zwischen der Cottage by the Sea entscheiden, eine frühere Ferienanlaga direkt am Meer oder den Anarchy Riders, der Außenposten der Cottage, die in einem Clubhaus leben. Wie wäre es hoch oben in den Bergen in einem mittelalterlichen Dorf zu leben und sich selbst zu versorgen? Im Valley Balar ist es möglich. Als Nomade kannst du hin, wohin du willst und brauchst dich nur um dich kümmern. Vielleicht willst du dich auch dem Bösen anschließen, dann bist du bei der Company sehr gut aufgehoben. Egal wie du dich entscheidest, es wird dein Leben verändern.
» Team
» Wetterbericht
Die ersten Schneeflocken und Krokusse sprießen aus dem aufgeweichten Boden und färben die sonst triste Welt bunt. Der Schnee ist komplett verschwunden und spürt die erste Frühlingsluft. Einige Tage sind noch immer kalt, doch es kommt auch mal vor, das uns die Sonne aufwärmt. Der Februar verhält sich jedes Jahr anders, dieses Jahr bringt er uns den Frühling früher.
» Kolonien & deren Bewohner
----------------------------Aktuell: 110 Überlebende------------------- ---------------------------Cottage Sea: 28 Bewohner------------------ -------------------------Anarchy Riders: 17 Bewohner---------------- ----------------------------Valley Balar: 18 Bewohner----------------- ------------------------------Whisperers: 10 Bewohner ----------------- -------------------------------Nomaden: 28 Bewohner-----------------
» Dringend gesucht
.
☣ Ezekiel ☣ Sophia Peletier ☣ Beth Greene ☣ Dwight ☣ Eugene ☣ Tara Chambler ☣ Siddiq ☣ Auch viele Free Gesuche warten darauf, endlich in Empfang genommen zu werden. So haben wir ähnliche Storys wie bei VIKINGS oder ANARCHY RIDERS, jedoch mit abgeänderten Namen und Story. Auch ohne Serienwissen bist du bei uns gerne willkommen !!!
#1

Devour me and fill my heart with courage || Zukünftiger

in Männliche Gesuche 30.12.2018 22:22
von Evelyn H. Mynatt | 144 Beiträge



NAME // ALTER // KOLONIE // GESINNUNG

Evelyn Heather Mynatt // 26 Jahre // Anarchy Riders // Unentschlossen; Wie es für mich passt




WER VERLEIHT DIR DEIN GESICHT

Sara Fabel





WIE BIST DU DRAUF

Evelyn ist selbstbewusst und gewiss nicht auf die Schnauze gefallen. Für ihre Meinung und Überzeugungen steht sie ein. Vor der Apokalypse war sie sehr kontaktfreudig, hat gerne den Kontakt zu neuen Leuten gesucht weshalb sie im Handumdrehen neue Freunde gefunden hat. Seit der Apokalypse jedoch ist sie eher einzelgängerisch veranlagt, weshalb sie hin und wieder dazu neigt, Zeit für sich alleine zu verbringen. Sie ist eine loyale Seele gegenüber Menschen die ihr wichtig sind und würde für diese sogar ihr Leben geben.
Evelyn ist sehr direkt, redet ihre Meinung die sie von anderen Menschen hat nicht schön und kann deshalb auch durchaus verletzend sein. Sie hat eine humorvolle Art an sich und trotzdem kann man sie hin und wieder schnell auf die Palme bringen, insbesondere seit der Seuche ist sie jemand, der es schon oft vorzog erst zu schießen und dann zu reden. Sollte sie jemanden nicht kennen und einen Vorteil für sich erkennen geht sie über Leichen.
Evelyn kann somit sowohl eine verdammt loyale Freundin und Mitstreiterin als auch eine eiskalte Killerin sein, sie hat sich seit der Seuche nur noch sich selbst verschrieben und bringt Kolonien, als auch Menschen die ihr nicht allzu nahe stehen nicht besonders viel Vertrauen entgegen.
Doch auch sie hat eine verletzliche Seite, welche sie jedoch versucht zu verbergen. Die Trennung von ihrem Lebensgefährten vor wenigen Jahren hat sie ordentlich mitgenommen, weshalb sie über ihre Vergangenheit im generellen kaum ein Wort verliert. Sie vermisst ihn schmerzlich und versucht diesen Schmerz hin und wieder mit dem Griff zur Flasche zu betäuben. Sie ist schnellen Abenteuern nicht abgeneigt, flirtet auch gerne doch seitdem Vorfall mit ihrem Ex-Freund scheint sie von Bindungsängsten eingenommen zu sein. Zu groß ist die Angst, dass man ihr nochmal einen Menschen wegnehmen würde, der ihr Herz für sich beansprucht hat. .





DEINE GESCHICHTE

Jesse Milton, für viele weibliche Geschöpfe womöglich ein Begriff. Ein mittelmäßig erfolgreicher Rockstar welcher die Frauen aufgrund seiner brummigen Stimme und seinem Können an der Gitarre um sich schart. Eine von den vielen Frauen ist Elena, ein bekennender Groupie des Mannes, welcher in regelmäßigen Abständen Skandale regnen lässt um sich somit wieder geschickt in den Mittelpunkt der Medien zu rücken. Entweder man liebte oder man hasste ihn...es gab kein Zwischending.

Elena schaffte es ihr Ziel zu verwirklichen und dem bärtigen Mann mehrere Male Beischlaf zu leisten und sie wurde schwanger. Eine Tatsache die Jesse gar nicht gut hieß, sich aber dennoch dazu hinreißen ließ der ehemaligen Prostituierten eine kleine Bruchbude am Rande LA's zu finanzieren.
Elena und Jesse wurden zu soetwas wie ein Paar, doch das große Glück sollte ausbleiben und dennoch rissen sie sich zusammen für das Wohl ihrer gemeinsamen Tochter.

Evelyn wurde nur neun Monate später geboren. Ein zartes, kleines Mädchen mit rosigen Wangen. Ihre Kindheit war eine glückliche trotz der einfachen Verhältnisse in denen sie aufwuchs versuchte zumindest Elena ihrem Kind etwas zu bieten. Jesse hätte genug Geld gehabt um den beiden durchaus ein besseres Leben zu finanzieren.. was er jedoch nicht tat, stattdessen verballerte er seine Kohle bald selbst und benebelte sich die meiste Zeit mit irgendwelchen Substanzen um der harten Realität zu entfliehen nachdem es im Musikgeschäft für ihn nicht mehr all zugut lief.

Milton kam mit den 'Zwängen' einer heilen Familie nicht klar und kapselte sich immer weiter von seiner Freundin und seiner Tochter ab. Elena hingegen kämpfte weiterhin für eine ordentliche Kindheit Evelyn, verlor aber den Kampf schon sehr bald nachdem sie Depressionen aus ihrer frühsten Jugend wieder einholten da sie mit dem Druck als allein erziehende Mutter nicht klarkam.

Die baldige Jugendzeit Evelyn's sollte sich als die schwierigste herausstellen, die Mutter merkte, dass ihre Tochter viel zu schnell Flügge wurde, sie selbst erfuhr noch immer keinen Halt von ihrem Freund und fiel schon bald darauf in ein schwarzes Loch. In einem schleichenden Prozess legte der Alkohol seine eiserne Hand um die Frau.
Evelyn hingegen hatte mit eigenen Problemen zu kämpfen, sie erfuhr in den ersten Jahren ihrer Highschool-Zeit was es hieß gemobbt zu werden und infolgedessen zum Aussenseiter zu mutieren. Aufgrund ihrer billigen Klamotten und ihrer Herkunft machten sich ihre Mitschüler über sie lustig was jedoch schon sehr bald ernst wurde als man das junge Mädchen zum ersten Mal zusammenschlug.

Evelyn nahm diese Behandlung durch ihre Mitschüler schweigend hin, verbarg die blauen Flecken vor ihrer Mutter und den Lehrern, hatte zu große Angst sich gegen ihre Peiniger zustellen. Ihre Mutter war eh am frühen Nachmittag meist schon nicht mehr zurechnungsfähig weshalb Eve es gar nicht erst versuchte mit ihr darüber zu reden.
In dieser schweren Zeit jedoch gab es ein Lichtblick für die junge Evelyn, sie fand eine kleine Clique, eine Gruppe von Pupertierenden welche die Schule die meiste Zeit schwänzten, einige unter ihnen welche von Zuhause abgehauen waren und auf der Straße lebten.
Schnell wurden die Jungs und Mädchen zu ihren besten Freunden durch welche sie aber auch nur kurz darauf an Alkohol und Zigaretten geriet.

Auch lernte sie dort die beiden Söhne vom President der lokalen Bikergang kennen und hatte mit einem von beiden etwas am Laufen. Die Begegnung und Freundschaft mit diesen beiden sollte auch ihr Interesse an den großen, wuchtigen Maschinen und dem damit verbundenen Leben aufflammen lassen.
Lange jedoch lief die Geschichte zwischen den beiden nicht und Evelyn brach das ganze ab, blieb aber mit den Söhnen des Pres. befreundet.

Nur wenige Monate danach lernte sie aufgrund ihrer Clique einen weiteren jungen Mann kennen, er selbst war Schulabbrecher und saß auf der Straße und hielt sich mit illegalen Machenschaften über Wasser. Evelyn fand in ihm einen besten Freund mit welchen sie nicht nur einmal in der Kiste landete.
Die Freundschaft zu den beiden Söhnen des Pres. der Demons führte bei der Mutter und Evelyn zunehmend zu unglaublichen Streit. Sie wusste um den Bikerclub der Demons und das diese gewiss keine netten Jungs von nebenan waren. Fast schon paralell zu dieser Zeit entwickelte Evelyn zu allem Überfluss auch noch ihre Interesse am Körperschmuck welcher mitsamt einer Nadel unter die Haut gebracht wurde. Als Eve dann nur wenige Tage später mit ihrem ersten Tattoo, was ihr bester Freund ihr unter die Haut gebracht hatte in Eigenarbeit, Nachhause kam kochte das Fass über. Das war das erste Mal das Elena ihre Tochter fast vor die Tür setzte.

Nur wenige Wochen später entschloss sich Evelyn dazu ihre Schulausbildung zu schmeißen, war sie eh kaum noch zugegen und wollte lieber als Tattookünstlerin durchstarten. So kam es, dass die gerade mal fünfzehnjährige ihre Schule schmiss. Zu ihrem Glück hatte sie durchaus Zeichentalent, hatte sie schon seit frühster Kindheit immer wieder sehr oft und sehr viel gezeichnet und das auch selbst in ihrer Jugend nicht abgelegt, meist wenn sie mal wieder Stress mit ihrer Mutter hatte um wieder etwas runterzukommen.

Der Chef eines Tattooladens welcher auch zu den Demons gehörte erkannte Talent in der Blonden und nahm sie unter seine Fittiche. Sie lernte alles wichtige im Umgang mit Nadel und Tinte und vor allem im Umgang mit Kunden. Sie fing schon bald an selbst zu tätowieren, auch auf ihrer Haut nahmen die Tattoos in kürzester Zeit zu, von den ersten Einnahmen kaufte sie sich ihre eigene Maschine, eine Harley Davidson 'Dyna Guerilla', welche sie auf 'Kratos' taufte.

Eines Tages ließ sich ein junger Mann im Studio ebenfalls von ihr tätowieren, es folgten mehrere Treffen und schnell landeten die beiden in der Kiste. Er gehörte ebenfalls den Demons MC an. Beide fanden sich in einer stürmischen aber durchaus ernsthaften Romanze wieder was nur kurz darauf zu einem harten Bruch mit ihrem besten Freund führen sollte. Er erklärte sich nicht, ließ Evelyn in Ungewissheit zurück ob er doch tiefergreifende Gefühle für sie hatte oder nicht. Der Verlust dieser Freundschaft traf sie schwer, jedoch akzeptiere sie es und versuchte ihr bestes um dieses Kapitel aus ihrem Leben zu verdrängen.

Infolgedessen, dass sie nun eine Beziehung mit einem Member von den Demons führte pendelte sie zwischen dem Tattoostudio und dem Clubhaus der Demons.
Das Tattoostudio welches zur Geldwäsche der Demons diente stellte sie schon bald als leitende Tätowierein ein nachdem der Chef des Studios in eine andere Stadt zog.

Die Mutter akzeptierte das Verhalten ihrer Teenie-Tochter nicht weiter, redete bei Evelyn gegen Wände und jedes Gespräch artete sofort in einem hiesigen Streit aus... sie schmiss Evelyn raus. Das Band zwischen Mutter und Tochter war ohnehin schon gerissen und sie brach den Kontakt mit ihrer Mutter komplett ab. Zu ihrem Vater hingegen hielt sie eher sporadischen Kontakt, besuchte hin und wieder mal Konzerte aber so eine wirkliche Vater-Tochter Bindung sollte nicht aufkkommen.

Nach dem Rauswurf von Zuhause zog Eve in die kleine Hütte von ihrem Freund ein und lebte dort die folgenden Monate mit dem MC zusammen. Sie sprang ein wenn die Jungs bei irgendwas Hilfe brauchten und geriet somit auch an einige illegale Arbeiten, welche der MC über die Mädels laufen ließ.

---- Die Seuche ----
Das Leben war perfekt für Evelyn. Sie hatte einen heißen Mann an ihrer Seite, eine schnelle Maschine unter ihrem Hintern und lebte trotz illegalen Arbeiten ein besseres Leben als zuvor. Doch das sollte alles zusammenbrechen, als sich eine Seuche rasend schnell über das Land legte. Es schien ein schlechter Scherz, Verstorbene wurden zu Untoten - Gehirnlosen Kreaturen welche nur auf eines aus waren: Fleisch. Der MC hielt zusammen, schafften sich Vorräte an und agierten im Gegensatz zu vielen Lagern, welche versuchten die Menschen massenweiße zu evakuieren, nur für sich.
Das alles ging fast sieben Jahre gut. Sie vergrößerten die Fläche des MC's und hatten sich eine gute Grundlage geschaffen um zu überleben. Jedoch hatten sie eine Sache nicht bedacht... die Menschen welche noch lebten.
In diesen ganzen Jahren hatten sich auch andere Menschen zu Kolonien und Gruppen zusammengefunden und nicht alle davon waren gut gesinnt. Eine nahegelegene Gruppe hatte sich den MC als Ziel auserkoren, sie wussten, dass dort eine Menge zu holen war.
In einem nächtlichen Angriff unterlagen die Member des MC's den Angreifern, viele starben, einige nahm man gefangen, darunter auch ihren Freund,Evelyn hingegen gelang es zu fliehen.
Seidem war sie auf sich alleine gestellt, sie wusste gott sei dank mit Waffen umzugehen.
Seit ihrer Jugendzeit, welche ohnehin für die junge Frau sehr prägend gewesen war, war aus ihr eine komplett andere Person geworden. Sie hatte beim MC gelernt mit Waffen umzugehen und setzte diese auch ohne zu zögern ein. Sie überlebte nicht nur durch gut von statten gegangene Verhandlungen, hatte durchaus in ihrer Zeit als Einzelgängerin einiges an Blut an ihren Händen zu kleben.
Sie wollte ihren Freund wiederfinden, jedoch verbrachte sie die folgenden zwei Jahre auf ihrer Suche nach ihm ohne Erfolg. Ihre Hoffnung war mittlerweile schon geschwunden ihn nochmals lebend zu finden. Vor kurzem fand sie dann eine Kolonie welche doch verdächtig nach einem MC aussah. Sie ergriff die Chance und nistete sich dort erstmal ein.







NAME // ALTER // KOLONIE // GESINNUNG

Sag du es mir // Zwischen 27- 32 Jahre // Egal ob Nomade am Anfang. Hauptsache du kommst dann zu den Riders // Deine Entscheidung




UNSERE VERBINDUNG

Hab da mehrere Möglichkeiten:

1. Entweder du bist die Affäre aus meiner Schulzeit, der Sohn vom Pres. des Demon's MC's.

2. Du bist mein bester Freund, derjenige welcher auf der Straße saß und sich mit illegalen Machenschaften über Wasser hielt. Wir hatten einige male sogar etwas am laufen, nachdem ich mit meinem Freund vom MC zusammenkam brach unsere Freundschaft komplett zusammen. Vielleicht lag es daran, dass deine Gefühle für mich doch tiefgreifender waren als du zugabst? Jedenfalls brach der Kontakt komplett ab und wir hatten bis heute nichts mehr voneinander gehört, jedoch habe ich stehts gehofft, dass du noch lebtest.

3. Du bist mein Ex-Freund, derjenige welchen ich im Tattoostudio kennenlernte. Zu dem ich nach meinem Rauswurf von Zuhause gezogen bin und derjenige von dem ich getrennt wurde nachdem die Demons den Erdboden gleichgemacht wurden.

4. Ich habe dich auf einem Konzert meines Vaters oder einem Festival kennengelernt wo du vielleicht mit deiner eigenen Band zugegen warst.

5. Man lernt sich erst kennen oder du hast eine coolere Idee die wir durchaus gerne besprechen können.





YOUR FACE


Rob Raco (Sehr ungerne verhandelbar.)






SO SOLLTEST DU DRAUF SEIN

Im Grunde möchte ich dir dort freie Hand lassen. Sei jedoch kein Weichei sondern jemand der sich durchaus nimmt was er möchte.
Lass mir aber meine Freiheiten und ich lasse dir deine. Eine gesunde Eifersucht jedoch ist erlaubt.
In einer Beziehung solltest du durchaus treu sein was jedoch nicht heißt, dass man nach Absprache(!) um etwas Pepp in die Geschichte zu bringen nicht das ein oder andere Abenteuer bestreiten darf. ;)





DEINE GESCHICHTE

Hier kommt es nun darauf an für welche Möglichkeit du dich entscheidest bei unserer Verbindung.

1. Solltest du der Sohn des damaligen Pres. vom Demons MC sein hatten wir damals etwas lockeres am Laufen gehabt. (Affäre bzw. F+) es war nie etwas festes zwischen uns gewesen. Wie du danach weitergemacht hast bleibt dir überlassen. Vielleicht kann ja einer oder sogar beide von uns doch eher tiefergreifende Gefühle für den anderen gehabt haben was wir aber nie angesprochen haben. Aufgrund dessen, dass dein Vater Pres. der Demons war, haben wir uns auch weiterhin gesehen, ob die Beziehung zueinander gut oder eher schlecht war können wir gemeinsam entscheiden.

2. Du bist mein ehemaliger bester Freund, saßt auf der Straße (Wieso, weshalb, warum ist dir überlassen, sei kreativ) jedenfalls hieltst du dich mit illegalen Arbeiten einigermaßen über Wasser und wohntest in irgendeinem alten verlassenen Haus/Wohnblock etc. Wir lernten uns durch die gemeinsame Clique kennen und schnell landeten wir auch gemeinsam in der Kiste ... nicht nur einmal. Vielleicht hatten sich bei dir in der Zeit jedoch ernstere Gefühle zu mir entwickelt, was du mir aber nie erzählt hast. Als du dann erfuhrst, dass ich einen Freund hatte und auch noch zu dem zog und zunehmend mehr mit dem Club der Demons zutun hatte, brachst du die Freundschaft zu mir ab. Wie es danach für dich weiterging können wir entscheiden. Nun, wenn wir uns wiedertreffen kann es ja erst wieder als lockere Affäre beginnen.. jedoch können wir gegen unsere eigentlichen Gefühle nicht ankämpfen. Wir waren schon damals wie Bonny und Clyde und sind es auch heute noch.

3. Wir trafen uns damals im Tattoostudio, du warst ebenfalls Mitglied im Demons MC. Es blieb nicht bei dem einen Treffen und wir landeten recht schnell in der Kiste. Wir gingen schon bald eine Beziehung ein und ich zog bei dir ein als man mich Zuhause rauswarf. Wir hatten Pläne gehabt, diese wurden jedoch zerstört, als man nach der Seuche den MC angriff und vernichtete. Wir wurden getrennt und in all den Jahren hatte ich die Hoffnung nie aufgegeben, dass du doch noch lebst. Wie es nachdem wir getrennt wurden für dich weiterging kannst du entscheiden.

4. Wir lernten uns auf einem Konzert von meinem Vater kennen. Ob es auf einem Festival war und du dort ebenfalls mit deiner Band zugegen warst oder du einfach nur ein Fan von der Band meines Vaters warst steht uns da offen. Jedenfalls könnten wir ins Gespräch gekommen sein, haben möglicherweise das ein oder andere alkoholische Getränk vernichtet und wer weiß was noch so geschehen ist. ;)
Solltest du mit deiner eigenen Band dort gewesen sein, kannst du mich ja Backstage geholt haben mit der Aussicht auf schnellen Spaß, vielleicht habe ich dich aber einfach zappeln lassen und hab dich den Abend dann ohne etwas wieder verlassen. Ist natürlich kein Muss, sondern lediglich Anregungen.

5. Du hast eine komplett andere Idee? Ich bin eigentlich offen für fast jede Schandtat oder willst du vielleicht eine meiner Ideen mit deiner verbinden? Lass es mich wissen! Möglicherweise lernt man sich jetzt auch erst neu kennen wenn du in die Kolonie kommst oder ich mal außerhalb der Kolonie unterwegs bin. Es kann in diesem Fall auch gerne erst mal auf eine Affäre hinaus laufen aus der sich langsam irgendwelche ernsteren Gefühle entwickeln. Vielleicht wollen wir uns beide anfänglich nicht binden, können aber gegen unsere Gefühle nichts so wirklich machen.





PROBEPOST

JA [ ] NEIN [ ] EIN ALTER [x]




PLATZ FÜR EIGENE WORTE

Das übliche Gefasel ^^
- Sei aktiv, heißt jedoch nicht 24/7 Aktivität und ich bin auch ein geduldiger Poster weshalb ich gut und gerne auch mal einige Tage auf eine Antwort warten kann
- Habe ehrliches Interesse an der Rolle und verschwinde nicht wieder nach zwei Wochen
- Sei kreativ! Scheu dich nicht Fragen zu stellen wenn dir irgendwas nicht passt oder du dir unsicher bist. Tob dich aus.
- GB Chats etc. sind gerne willkommen aber kein Muss
- Rechtschreibung und Grammatik sollte man schon zu einem gewissen Grad beherrschen, ich möchte die Beiträge nicht erstmal eine halbe Stunde entziffern
- Habe Spaß an deiner Rolle! Knüpfe Kontakte und sei nicht nur wegen mir hier
- Man sollte bei Problemen und Unklarheiten auf einer vernünftigen Ebene kommunizieren können

Und nun schwing deinen süßen Arsch schnell hier her. Ich warte. ;)


My freakness is on the loose and running, all over you...


...Please take me to places, that nobody, nobody goes

zuletzt bearbeitet 10.02.2019 20:42 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Nora Holmes, Vincent Stonebrooke

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Valentin Ares Stonebrooke
Besucherzähler
Heute waren 20 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 90 Gäste und 66 Mitglieder online.


disconnected Survive Talk Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen